Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Vorträge über Flucht und Hilfe
Lokales Segeberg Vorträge über Flucht und Hilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 13.02.2018
Nahe

Zum zweiten Mal lädt die Gemeinde Nahe zum Themenabend „Flucht und ihre Gesichter“ ein. Was geschah in den vergangenen zwei Jahren in der Flüchtlingshilfe? Wie ist die aktuelle Situation, und wie sehen die Perspektiven aus? Was hat sich verändert?

Am Mittwoch, 21. Februar, geht es ab 19.30 Uhr im Dörphus „to de Nah“, Mühlenstraße 13, um viele Informationen und interkulturelle Gespräche. Geplant sind Vorträge von Arne Hentschel und Stephanie Walter, die mit dem Technischen Hilfswerk und einer irakischen Hilfsorganisation ein Jahr im Nordirak waren. Sie berichten von ihrer Arbeit, den Fluchtursachen und den internationalen Hilfsprojekten im Krisengebiet.

Manfred Räker informiert über die aktuelle Arbeit der ehrenamtlichen Helfer vom Helferkreis Nahe. Über die Flucht aus Damaskus und wie sie ihren Neuanfang in Nahe erleben, erzählen Yamam Khouli und Mohamad Abbasi.

Auch die Mitglieder der Ahmadiyya-Gemeinde kamen vor 23 Jahren als Flüchtlinge nach Nahe und informieren über ihre damaligen Erfahrungen beim Neuanfang, den Schwierigkeiten und ihren Hoffnungen. Der Eintritt ist kostenfrei.

wgl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schon in der kommenden Sitzungsperiode plant die Wählergemeinschaft BBS, die bei Grundeigentümern gefürchtete Ausbaubeitragssatzung rückwirkend zum 26. Januar aufzuheben. Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld warnt hingegen davor, diese Regelung zu kippen.

23.02.2018

Stammtischparolen erfolgreich etwas entgegensetzen – darum geht es bei einem Seminar, das jetzt in Bad Segeberg angeboten wird.

13.02.2018

Mehrstimmige, amerikanische Folkmusik ist am kommenden Sonnabend, 17. Februar, um 19 Uhr in der Marienkirche in Bad Segeberg zu hören.

13.02.2018