Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Wahlstedt plant 50. Stadt-Geburtstag
Lokales Segeberg Wahlstedt plant 50. Stadt-Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:49 29.02.2016
Ein besonderes Fundstück vom Dachboden hat Peter Leske dem Heimatmuseum übergeben. Die Festschrift stammt aus den 1980ern. Quelle: Fotos: Hiltrop

 Das „Kuhdorf“, das durch vorangegangene Industrieansiedlung und den damit verbundenen Zuzug von Arbeitern, aber auch von Flüchtlingen mitten im Wachstum steckte, wurde zur echten Stadt erhoben. Rechtzeitig zum 50. Geburtstag soll nun endlich wieder eine Chronik auf den Tisch, dachten sich die Stadtväter schon vor einem Jahr. Denn Bildbände gab es einige, doch die ausführliche Wahlstedt-Geschichte in gebundener Form endet in den 1950er Jahren.

So wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, 15 Männer und mit Svea Löhn, der Sekretärin des Bürgermeisters, eine Frau, legten hochmotiviert los. Ein Aufruf, um an alte Fotos zu kommen, wurde gestartet, Geschichte und Geschichtchen zusammengetragen. Zwölf Leute sind bei der Stange geblieben. Sie haben sich in den vergangenen Monaten in kleinen Gruppen um verschiedene Themenschwerpunkte gekümmert: Schulen und Bildung etwa, Religion, verdiente Bürger, Bevölkerungsentwicklung und etliche Bereiche mehr.

Die ersten Aufsätze sind geschrieben, Bilder gesichtet und ausgewählt. Heute kann Uwe Zeitter, der zusammen mit Svea Löhn und Wolfgang Lippke die Fäden in der Hand hält, dem Wirtschaftsausschuss der Stadt die ersten Rohentwürfe fertiger Seiten präsentieren. Die Entwicklung der Stadt wird thematisiert. Zufällig entdeckte Peter Leske von der Volkshochschule dazu beim Entrümpeln spannendes Material in Form einer Sonderbeilage zur Fertigstellung des Stadtkerns. Und Kerstin Elisabeth Grölz, geborene Paulsen, dürfte ebenfalls nicht ungewürdigt bleiben. Sie ist Wahlstedts erstes Stadtkind. Am 1. Januar 1967 um genau 9.50 Uhr kam sie zur Welt: 3230 Gramm schwer, 52 Zentimeter groß. Heute ist sie selbst Mutter zweier Töchter und lebt mit ihrer Familie in Solingen.

Viele Namen sind eng mit der Stadtgeschichte verbunden und werden sich in der Chronik wiederfinden. Auf rund 100 gebundenen Seiten soll die Wahlstedts Stadtgeschichte erzählt werden. Geplant ist eine Auflage von etwa 1000 Stück und, so hoffen die Macher, für um die zehn Euro soll sie auch für viele Wahlstedter erschwinglich sein. Der Andruck ist für den 1. Dezember vorgesehen.

Und weil auch — den leeren Kassen entsprechend nicht zu opulent — gefeiert werden soll, kommt am Donnerstag erstmals eine Arbeitsgruppe „Festjahr“ zusammen. Das Gremium, das von den politischen Fraktionen zusammengestellt wurde, wird ausloten, was machbar ist zum 50. Stadt-Geburtstag.

Ausschuss tagt heute

Der Ausschuss für Wirtschaft und Stadtentwicklung kommt heute im Sitzungssaal des Rathauses (Am Markt) zusammen. Beginn ist um 18.30 Uhr. Zentrales Thema an diesem Abend ist das Stadtjubiläum 2017. Dazu zählen die Chronik und mögliche Mittel für Veranstaltungen. Auch wie es um die neue Informationsbroschüre der Stadt bestellt ist, soll erörtert werden. hil

Heike Hiltrop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige