Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Wahlstedter vor Apotheke beraubt
Lokales Segeberg Wahlstedter vor Apotheke beraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 14.10.2015
Wahlstedt

Die Kriminalpolizei sucht nach einem Mann, der am Montagmorgen in Wahlstedt eine Geldbörse geraubt hat. Der Vorfall hat sich nach Angaben der Polizei gegen 9.30 Uhr vor einer Apotheke in der Waldstraße ereignet. Demnach ist ein 44-jähriger Wahlstedter vor der Apotheke von einem Unbekannten geschubst worden. Dabei ließ der 44-Jährige seine Geldbörse fallen. Der Täter nahm sich das Portmonee und verschwand damit zu Fuß.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 45 Jahre alt und 1,70 Meter groß, er hat kurze, dunkle Haare und ein südosteuropäischen Erscheinungsbild. Er trug zur Tatzeit einen dunkelbraunen Parka und eine blaue Jeans. Die Geldbörse wurde gegen 13 Uhr mit sämtlichen Papieren im Briefkasten der Polizeistation Wahlstedt gefunden. Lediglich ein sehr geringer Bargeldbetrag fehlte. Hinweise an die Kriminalpolizei in Bad Segeberg, Telefon 045 51/88 40.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der neu gegründete Verein will mit diversen Aktionen eine Million Euro für die Orgel in St. Marien sammeln.

14.10.2015

Seniorin von Betrügern um Geld und Schmuck gebracht.

14.10.2015

Wer die Bilder von Professor Karl Storch (1864 bis 1954) mag, kommt am Bad Segeberger Rathaus nicht vorbei. Im historischen Teil der Schaltzentrale der Stadt hängen 45 Bilder des bekannten Malers.

14.10.2015
Anzeige