Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Wahlstedts FDP hat sich für 6. Mai formiert
Lokales Segeberg Wahlstedts FDP hat sich für 6. Mai formiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 14.02.2018
Anzeige
Wahlstedt

„Gut für Wahlstedt“, so lautete der Slogan mit dem Wahlstedts Liberale 2013 in den Kommunalwahlkampf gezogen waren. Drei Plätze, also einen mehr als zuvor, hatten sie sich erhofft. Damals hat es nicht geklappt. Im Fahrwasser der erfolgreichen Landtagswahlen im vergangenen Jahr, wollen sie es nun mit ihrer Mannschaft erneut versuchen.

Neben bekannten Kommunalpolitikern wie Stadtvertreter Wolfgang Lippke – ein FDP-Urgestein – und Jürgen Leimgrübler, der das Fraktionsdoppel seit Ausscheiden von Thomas Meves komplettiert, gibt es Neue, die mitgestalten wollen. „Auch wir haben uns verjüngt“, sagt Ortsverbandsvorsitzender Leimgrübler. Gemeint sind die Direktkandidaten aus der zweiten Reihe, Julian Rauch (Wahlbezirk 1, Bücherei), Robin Rosenberg (3, Treffpunkt im Ort), Dennis Neubauer (4, Poul-Due-Jensen-Schule) und Hans-Peter Guckel (5, Begegnungsstätte). Weitere Direktkandidaten sind Jürgen Leimgrübler, Marlies Ihrens, Gunnar Lövenich, Wolfgang Lippke, Winfried Jendis und Toni Hasanramaj.

Neuigkeiten gibt es zudem aus dem FDP-Ortsverband. Er hat sich auf seiner Mitgliederversammlung, die still und leise ohne öffentliche Beteiligung stattgefunden hat, neu formiert: Die beteiligten zehn Stimmberechtigten haben sich für Jürgen Leimgrübler als Vorsitzenden ausgesprochen. Er löst damit Wolfgang Lippke ab, der zu seinem Stellvertreter gewählt worden ist. Schatzmeister ist Jürgen Busse, zum Schriftführer haben die Mitglieder Dennis Neubauer gemacht.

hil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Idee zum besseren Klopapier ließ Lkw-Fahrer Wojciech Otto nicht mehr los. 2015 begann er zu tüfteln. Der Prototyp seiner patentierten, mehrlagigen „Hygienevorrichtung“ brachten ihm die Erfinder-Goldmedaille und einen TV-Auftritt ein – nur ein Investor fehlt noch.

14.02.2018

Mehr als ein Jahr Planung liegt hinter den Ehrenamtlern, die bei eisigen Temperaturen dem Blunker See einen Steg aus Hartholz verpasst haben. Auf Fördergelder haben sie dabei verzichtet, denn die damit verbundenen erhöhten Anforderungen wären für Blunk nicht finanzierbar gewesen.

14.02.2018

Hier Betriebe, die händeringend qualifizierte Mitarbeiter brauchen, dort junge Geflüchtete auf der Suche nach Perspektive: Zum zweiten Mal bekamen beide Seiten mit einer Ausbildungs- und Berufsmesse eine gemeinsame Gesprächs- und Informationsplattform zum Austausch.

14.02.2018
Anzeige