Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Weihnacht auf dem Gestüt
Lokales Segeberg Weihnacht auf dem Gestüt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 02.11.2017
Der Markt in Traventhal ist beliebt. An liebevoll dekorierten Ständen gibt es Weihnachtliches in großer Auswahl. Quelle: Foto: Hfr
Traventhal

Wie stets öffnet Traventhal seine Pforten im Reigen der Guts-Weihnachtsmärkte als erstes weit und breit. Zum 19. Mal findet der traditionelle Markt auf dem historischen Landgestüt statt. Aber nicht nur das: Zu den Attraktionen gehört die lebende Krippe mit Kuh, Esel, Ziege und einer ganzen Schafherde.

Speziell für die kleinen Gäste gibt es auf dem Gut ein vielfältiges Programm: Ponyreiten, die Kindereisenbahn und das alte, mit Lebkuchen bespickte Hexenhaus. Auch der Weihnachtsmann schaut vorbei und erzählt Geschichten vom „Kleinen Tannenbaum“. Die zutraulichen Traventhaler Lamas und Alpakas warten auf ihre Streicheleinheiten. Frau Holle schüttelt ihre Betten und bietet dadurch zumindest zeitweise Schneegarantie. „Aus ganz Norddeutschland kommen die Gäste zum vorweihnachtlichen Bummeln, Stöbern und um den ersten Punsch zu genießen“, sagt Hausherr Harry Beiersdorf.

Bei Einbruch der Dunkelheit wird das Gestüt mit Tausenden von Lämpchen beleuchtet. Im schönen Ambiente des geschmückten und geheizten Museums und Hengstsaals können die Besucher speisen. Das eigene Hengstbier aus der Landbrauerei und frisch gebackene Spezialitäten aus der Holzofenbäckerei sind ebenso im Angebot.

Der Eintritt zum Weihnachtsmarkt kostet fünf Euro, Kinder sind frei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hans Peter Sager, langjähriger Bürgervorsteher von Strukdorf und Naturschutzbeauftragter des Kreises Segeberg, ist mit dem Bruno-Timm-Preis 2017 ausgezeichnet worden. Die Verleihung fand in der Strengliner Mühle statt.

02.11.2017

Wer als Schüler mit Defiziten in der geistigen Entwicklung die Trave-Schule absolviert hatte, besuchte danach die Wahlstedter Werkstätten. Die Zeiten dieses automatischen Wechsels sind vorbei, denn gemeinsam mit dem Berufsbildungszentrum Bad Segeberg geht die Schule neue Wege.

02.11.2017

Die Herbstbelebung auf dem Segeberger Arbeitsmarkt hält an. Die Arbeitslosenquote sinkt auf 4,4 Prozent, teilt die für Segeberg zuständige Arbeitsagentur in Elmshorn mit. Im Vergleich zum Vormonat sinkt die Zahl der Arbeitslosen um 199 auf 6560, ein Rückgang um 2,9 Prozent.

02.11.2017
Anzeige