Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Weihnachtsbäume und Spenden sammeln
Lokales Segeberg Weihnachtsbäume und Spenden sammeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:50 07.01.2013
Die ersten Weihnachtsbäume haben Felix Schröter, Matthias Lefens, André Schulz und Bjane Boekhoff (v.l.) auf den Platz vor der Feuerwehr Rohlstorf getragen. Quelle: Domann

Neue Kleidung zum 20. Geburtstag, wer wünscht sich das nicht? So ergeht es auch den 50 Kindern und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Wensin und ihren zehn Ausbildern, die gern in einheitlichen, neuen Sweatshirts das 20-jährige Bestehen ihrer Wehr im August feiern möchten. Um die Kleidung über Spenden finanzieren zu können, veranstalten sie an diesem Wochenende eine Weihnachtsbaum-Sammelaktion. „Wir haben die Idee von der Großenasper Jugendwehr abgeguckt, die Jugendlichen dort sammeln bereits seit einigen Jahren die Tannenbäume von Einwohnern ein“, sagte Jugendwart Frank Nieter. Außerdem kämen so Jung und Alt zusammen, und die Jugendwehr mache auf sich aufmerksam. „Die Aktion der Jugendlichen ist kostenlos, doch Spenden werden wir nicht abwehren, sondern dankbar annehmen“, so Nieter.

Da die Mitglieder der Jugendwehr aus den sieben Gemeinden Rohlstorf, Krems II, Nehms, Wensin, Seedorf, Glasau und Travenhorst kommen, wird die Aktion auch in diesen Gemeinden angeboten. Die Bürgermeister seien von der Idee begeistert gewesen, denn so müssten vor allem ältere Leute nicht den Baum selbst zur Sammelstelle bringen. Jedes Dorf hat solch eine zentrale Sammelstelle, die entweder vom Wege-Zweckverband bedient wird oder an der mit einer Fete die Bäume verbrannt werden. „Unsere Jugendlichen holen die Bäume von den Einwohnern ab und bringen sie zu Traktor und Anhänger, die Kameraden von uns zur Verfügung stellen“, sagte der Jugendwart.

Um auf ihre Weihnachtsbaum- Sammelaktion aufmerksam zu machen, haben gestern Jugendliche an Haustüren der sieben Gemeinden geklingelt und dafür geworben. „Wir waren in Quaal unterwegs und haben Zusagen für 43 Bäume“, erzählten Felix Schröter, Matthias Lefens und André Schulz. Und ihr Kollege Bjane Boekhoff fügte hinzu, dass er sich auf die Arbeit freue, da die Aktion der Jugendwehr zu Gute komme.

Gestern wurde in Rohlstorf, Krems II, Nehms und Wensin gesammelt, heute sind die Mädchen und Jungen in den Gemeinden Seedorf, Glasau und Travenhorst unterwegs. Wer seinen abgeschmückten Baum noch loswerden möchte, kann sich an André Folta unter der Telefonnummer 0 15 20/2 59 65 42 wenden.

sd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Scheck über 6000 Euro hat Heike Klüber von der Ambulanten und Teilstationären Suchtstation (ATS) von Dr. Tobias Fahl, Präsident des Round Table Bad Segeberg, entgegen genommen.

07.01.2013

Wer beerbt Erol Sander als Winnetou? Um den Nachfolger macht die Kalkberg GmbH noch ein großes Geheimnis.

07.01.2013

Profis und Laien begeistern mit Showprogrammen.

07.01.2013
Anzeige