Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Wie am Amazonas — Blasrohrpfeil auf Parkplatz
Lokales Segeberg Wie am Amazonas — Blasrohrpfeil auf Parkplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:27 23.10.2013
Bad Segeberg

So ‘was erleben die Polizisten der Segeberger Direktion auch nicht alle Tage: Ein Plastikpfeil mit einer Metallspitze, wie er mit Blasrohren verschossen wird, steckte in der Stoßstange eines Audi, der auf dem Parkplatz des Obi- Baumarktes am Ortsrand Bad Segebergs abgestellt war. Der Vorfall muss sich am Dienstag zwischen 15 und 18.15 Uhr ereignet haben, so die Polizei. Schädliche Substanzen oder gar Gift, wie das bei südamerikanischen Indios sehr beliebte Curare, seien aber nicht an der Pfeilspitze gefunden worden. Ob jemand mit einem Blasrohr geschossen oder den Pfeil „per Hand“ in die Stoßstange des Audi gedrückt hat, weiß die Polizei nicht. Sie warnt jedoch eindringlich vor der Gefährlichkeit der Blasrohre, die erhebliche Verletzungen verursachen können. Die Fahnder bitten um Hinweise unter Telefon 045 51/88 40. red

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Tagesordnung der Einwohnerversammlung im Bad Segeberger Bürgersaal versprach eigentlich nur „Schwarzbrot“: Über die Zukunft der Mittelzentrumsholding sollten die 60 Bürger aufgeklärt werden, ...

23.10.2013

Der Unternehmerverein Wir für Segeberg (WfS) geht unter Wasser — ohne dabei nass zu werden.

23.10.2013

Eltern und Angehörige der Opfer hörten die Urteilsbegründung unter Tränen. 30-jähriger Erzieher aus Norderstedt kommt um ein Berufsverbot herum.

23.10.2013