Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Wie aus einem Zwerg der Kartoffelkönig wird
Lokales Segeberg Wie aus einem Zwerg der Kartoffelkönig wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:58 14.10.2016
Hans Peter Sager vom Martin-Meiners-Förderverein freute sich mit den Garbeker Strolchen über die „Kartoffelzwerghöhle“. Quelle: Kullack

Der Garbeker Kindergarten ist gemeinsam mit der evangelischen Kita Hitzhusen Sieger beim Pflanzwettbewerb des Martin-Meiners-Fördervereins. Dessen Vorsitzender Hans Peter Sager besuchte gestern die „Strolche“, um Kindergartenleiterin Susanna Bentin-van Doorn und Erzieherinnen Dagmar Michelsen und Susanne Oppermann, mit denen die Kinder sich bereits im siebten Jahrgang an einem Pflanzwettbewerb beteiligt hatten. Märchen wie Zwergenhöhle waren eigentlich nur schönes Beiwerk der Aktion – in erster Linie ging es darum, zehn Stauden Rotkartoffeln großzuziehen. „Das Schönste für die Kinder war, zu beobachten, wie alles wächst“, sagt die Kita-Leiterin.

Den zweiten Platz holte der Kindergarten der Lebenshilfe Wahlstedt vor dem Kindergarten Tausendfüßler Kaltenkirchen und der Tagesstätte Falkenberg auf dem gemeinsamen dritten Platz. Bei den Schulen gewann die 3b der Heinrich-Rantzau-Schule vor der eigenen 3c auf Rang zwei und den Klassen 2a und 2b der Gerlich-Schule Trappenkamp.

 ark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die evangelische Gemeinde in Warder will eine Partnerschaft mit der US-Gemeinde St. Luke im Bundesstaat Ohio schließen. Der große Traum der deutschen Jugendband: Im amerikanischen Gottesdienst auftreten.

14.10.2016

Nach der Tötung eines 58-Jährigen in Bad Segeberg hat ein Richter Haftbefehl gegen eine 27 Jahre alte Frau erlassen. Sie soll den Mann mit mehreren Messerstichen in den Oberkörper getötet haben, wie Oberstaatsanwalt Michael Bimler am Freitag sagte.

14.10.2016

Bluttat in der Kurhausstraße: Eine 27 Jahre alte Frau soll am Mittwochabend einen 58-Jährigen in dessen Wohnung niedergestochen haben. Noch während sie sich am Tatort aufhielt, war es dem Mann gelungen, die Polizei anzurufen. Für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät. Die Mordkommission ermittelt.

13.10.2016
Anzeige