Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Wie begegne ich dem Stammtisch?
Lokales Segeberg Wie begegne ich dem Stammtisch?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 18.10.2017
Bad Segeberg

„Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Stammtischparolen“ lautet das Thema des Seminars am Mittwoch, 25. Oktober. Das Angebot richtet sich an Ehrenamtliche und Hauptamtliche, die in der Flüchtlingsarbeit aktiv sind, aber auch an alle anderen Interessierten.

„Rassistische Äußerungen im Bus, auf Facebook, bei Familienfesten oder im Gespräch mit dem Nachbarn sind im Zusammenhang mit der aktuellen Debatte um die Zuwanderung von Geflüchteten keine Seltenheit“, heißt es in der Mitteilung des Kreises. Wie solche Stammtischparolen funktionieren, und warum es so schwer ist, ihnen etwas entgegenzusetzen, darum geht es in der Fortbildung. Die Veranstaltung findet an dem Mittwoch von 17 bis 20 Uhr in der Kreisverwaltung Segeberg, Hamburger Straße 30, statt (Nebeneingang zu Haus A, Raum 149A). Veranstalter sind die Regionalen Beratungsteams gegen Rechtsextremismus Schleswig-Holstein (www.beranet-sh.de).

Eine verbindliche Anmeldung ist noch möglich bis Montag, 23. Oktober, per E-Mail an soziales.godt@kreis-se.de oder telefonisch unter der Nummer 04551/95 18 71. Das Angebot ist für alle Teilnehmer kostenfrei, es wird vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein gefördert.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem musikalischen Ausflug in die Oper wird die Konzertreihe im Herrenhaus Seedorf, Am Burggraben 16, am kommenden Sonnabend, 21. Oktober, fortgesetzt. Das Programm trägt den Titel „Die Opernprobe oder wie mal wieder alles schief geht“. Beginn ist um 17 Uhr.

18.10.2017

Am Montag, 30. Oktober, am Vorabend des Reformationstages, lädt die Kirchengemeinde Bad Segeberg zu einem besonderen Benefizessen in die Johanneskapelle der Marienkirche ein.

18.10.2017

Im Kreis Segeberg brauchen immer mehr Menschen einen Zweitjob, um über die Runden zu kommen. Nach Angaben der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hätten 9900 Menschen neben ihren Haupterwerb noch einen Nebenjob.

18.10.2017