Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Wieder Gasleitungen angebaggert
Lokales Segeberg Wieder Gasleitungen angebaggert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 24.05.2016
Anderthalb Stunden war die Feuerwehr in Wahlstedt im Einsatz.
Anzeige
Wahlstedt/Wakendorf I

Nach Feuerwehrangaben riss gegen 12.15 Uhr ein Baggerfahrer bei Bauarbeiten im Rüßweg in Wahlstedt eine Leitung auf. Der Baggerfahrer setzte daraufhin sofort den Notruf ab und wartete auf die Feuerwehr.

Vor Ort stellte der Einsatzleiter fest, dass massiv Gas ausströmte. „Da eine Explosion nicht auszuschließen war, wurde die Feuerwehr Rickling zur Unterstützung angefordert“, sagte Wehrführer Jörg Neubauer. In der Wohngegend wurden sieben umliegende Häuser vorübergehend evakuiert, die Straße gesperrt sowie der Brandschutz sichergestellt.

Nachdem durch den inzwischen eingetroffenen Energieversorger die defekte Leitung mit einer Muffe geschlossen werden konnte, musste ein weiteres Stück der Leitung durch Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr freigelegt werden, da noch geringe Mengen Gas ausströmten. Anschließend konnte auch die Leckage geschlossen werden. Nachdem die Messwerte in der Luft wieder in Ordnung waren, durften die Bewohner in ihre Häuser zurückkehren. Das Leck in der Gasleitung wurde anschließend geflickt.

Bereits um 8.30 Uhr musste die Feuerwehr in Wakendorf I ausrücken. Dort war bei Arbeiten an der Hauptleitung im Lohsacker Weg ein Gas-Hausanschluss durchtrennt worden. Einen größeren Schaden gab es aber auch hier nicht.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige