Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Wilder Westen in der Fußgängerzone
Lokales Segeberg Wilder Westen in der Fußgängerzone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 04.08.2016
Westernatmosphäre herrscht am Sonnabend in der ganzen Innenstadt von Bad Segeberg. Quelle: LN-Archiv
Anzeige
Bad Segeberg

 Um 10 Uhr beginnt ein Programm mit Spielen, Aktionen und Countrymusik. Höhepunkt des Ganzen: Die Autogrammstunde mit dem Ensemble der Karl-May-Inszenierung „Der Schatz im Silbersee“. Ab 11 Uhr signieren Jan Sosniok (Winnetou), Till Demtrøder (Old Shatterhand), Susan Sideropoulos (Ellen Patterson) und Oliver Stritzel (Cornel Brinkley) und viele andere Darsteller an fünf Ständen in der Hamburger Straße Fotos, Shirts, Plakate oder Alben.

An der Veranstaltung, die von der Kalkberg GmbH und der Stadt Bad Segeberg organisiert wird, beteiligen sich viele Unternehmen aus der Innenstadt mit besonderen Aktionen. Auch die Lübecker Nachrichten sind in der Wild-West-Stadt Bad Segeberg dabei. Zwischen 10 und 14 Uhr werden LN-Mitarbeiter durch die Innenstadt gehen und Passanten mit Cowboy- und Indianerrequisiten fotografieren. Die von uns fotografierten Cowboys und Indianer erhalten eine Karte mit einem Link, über den sie dann ihre Bilder nur kurze Zeit später im Internet auf www.ln-online.de finden können. Zusätzlich werden einige Fotos ausgewählt und in der Bad Segeberger LN-Ausgabe am Sonntag veröffentlicht. Wenn die abgebildeten Personen sich in der Sonntagsausgabe entdecken und bei den LN melden (per E-Mail unter kerstin.hering@ln-luebeck.de), erhalten sie Karten für das Open-Air-Kino in Travemünde für einen Film ihrer Wahl (ausgeschlossen ist die Eröffnungsveranstaltung). Das Kino-Ereignis beginnt am 17. August.

Die Statisten der Karl-May-Spiele verteilen am Sonnabend Stirnbänder und schminken die Kids. Am Glücksrad gibt es Sachpreise und Freikarten für „Der Schatz im Silbersee“ zu gewinnen. Die jungen Besucher können zudem Schatzbeutel basteln oder sich Indianer-Tattoos „stechen“ lassen. In einem Tipi werden Indianergeschichten erzählt. Auf der Bühne vor der Volksbank sorgen „Jenny and Friends“ ab 11 Uhr für zünftige Westernmusik.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige