Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Windkraft beschäftigt Schieren
Lokales Segeberg Windkraft beschäftigt Schieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 03.06.2017
Schieren

Der Protest der Einwohner in der letzten Sitzung des Gemeinderates am 25. April hatte seine Wirkung: Die sonst eher „windkraftfreundlich“ eingestellten Kommunalpolitiker hatten ihre Entscheidung über die Ausrichtung der gemeindlichen Stellungnahme verschoben. Nachgeholt werden soll sie nun am Dienstag, 6. Juni, voraussichtlich ab 20.30 Uhr in einer neuen Sitzung des Gemeinderates. Vorangehen wird dem Votum eine Einwohnerversammlung, die um 18.30 Uhr in der Gaststätte „Zur Linde“ beginnt. Dr. Susanne Kirchhof, Vorsitzende des Landesverbandes für Mensch und Natur „Gegenwind Schleswig-Holstein“, will dabei über die Auswirkungen der Anlagen auf den Menschen referieren. Auf der 127 Hektar großen Fläche, von der 21 Hektar zu Bad Segeberg, 19 Hektar zu Schieren und 87 Hektar zum Gemeindegebiet von Weede gehören, sollen acht bis elf Anlagen entstehen.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einweihung während des Vogelschießens.

03.06.2017

Die Wählergemeinschaft „Wir für Schieren“ möchte nicht nur über brisante Vorhaben wie Windkraft entscheiden, die einen Keil ins Dorf treiben können, sondern viel ...

03.06.2017

Auch das gibt es noch im Kreis Segeberg: Während man sich in zahlreichen Gemeinden gegen die Errichtung weiterer Windkraftanlagen wehrt, sprechen sich die Traventhaler ausdrücklich dafür aus.

03.06.2017
Anzeige