Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Wittenborner geben nicht auf
Lokales Segeberg Wittenborner geben nicht auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 22.10.2013
Leipzig

„Noch geben wir nicht auf. Die Hoffnung stirbt zuletzt.“ Das sagte den LN gestern Thorsten Lange, zugleich Bürgermeister und Wehrführer von Wittenborn, nach der Verhandlung vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zum geplanten Trassenabschnitt der A 20 in Höhe Wittenborn (siehe Artikel Seite 6).

Lange hatte mit seiner Frau Birga eigens einen Mallorca-Urlaub verkürzt, um in Leipzig persönlich für die Belange seiner Gemeinde und ihrer Feuerwehr vor die Verwaltungsrichter treten zu können. Zwar sei auch intensiv um die Zulässigkeit der Wittenborner Klage gerungen worden, immerhin aber habe der Vorsitzende Richter des 9. Senats, Wolfgang Bier, dem Landesbetrieb Straßenbau nahegelegt, über einen von den Wittenbornern angebotenen Kompromiss zumindest nachzudenken. Der Feuerwehr geht es darum, bei Waldbränden schnell und von zwei Seiten einen möglichen Waldbrand angreifen zu können. „Das wäre auch über einen vorhandenen Waldweg gegangen — den aber hat uns ein übereifriger Jagdpächter dichtgemacht“, kritisiert Lange.

Stattdessen schlagen die Wittenborner nun als Kompromiss (wie berichtet) vor, dass ihre Feuerwehr durch den unweit geplanten Feldermaustunnel fahre — ohne dass der Tunnel vergrößert werden müsse.

Eine Vergrößerung wäre mit 65 000 Euro zu teuer, hatten die obersten Straßenbauer des Landes argumentiert. „Das ist aber gar nicht nötig — wir könnten durch den Fledermaustunnel fahren, so wie er bisher geplant ist“, sagt der Bürgermeister und Wehrführer, der nun auf ein Einlenken des Landesbetriebs oder der Richter hofft. ark

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt führt zum 1. April des kommenden Jahres die Fremdenverkehrsabgabe ein. Nach einem Beschluss der Stadtvertretung werden städtische Aufwendungen für den Tourismus ...

22.10.2013

Nach 15 Jahren wurde der Internetauftritt komplett neu gestaltet. Freitag geht‘s los.

22.10.2013

VR Bank Neumünster investierte in Wahlstedt 500 000 Euro.

22.10.2013