Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Zeitzeugen der Nazi-Diktatur erzählen ihre Lebensgeschichte

Wahlstedt Zeitzeugen der Nazi-Diktatur erzählen ihre Lebensgeschichte

So „durchgemogelt“ habe er sich durch die Soldatenzeit. Überleben, das sei sein Ziel gewesen, sagt Peter Petersen.

Voriger Artikel
Förderverein der Feuerwehr hofft auf Zuwachs
Nächster Artikel
Pastor Matthias Voß greift zum Popsong im Gottesdienst

Vor 54 Zehntklässlern berichtet Peter Petersen (92) aus Hamburg aus seiner Jugend. Er ist ein Zeitzeuge, der das nationalsozialistische Regime unter Hitler miterlebt hat.

Quelle: Fotos: Hiltrop

Wahlstedt. So „durchgemogelt“ habe er sich durch die Soldatenzeit. Überleben, das sei sein Ziel gewesen, sagt Peter Petersen. 54 Zehntklässler der Poul-Due-Jensen-Schule (PDJS) lauschen ihm, wie er seine Lebensgeschichte erzählt. Fast 93 Jahre ist der Hamburger alt, geboren 1923 auf St. Pauli. Ein Sanktpaulianer, wie er sagt. Und einer, der als ganz junger Bursche und junger Erwachsener die Zeiten des Nationalsozialismuss miterlebt hat. So wie auch Richard Hensel, der zehn Jahre jüngere Mann, dessen Zuhause einst eine Bäckerei in Danzig war und den die Nazi- und Kriegs- und Nachkriegsgeschehnisse über Ost- und Westberlin nach Hamburg führten.

 

LN-Bild

Richard Hensel (82) kam aus Danzig über Berlin in den 1950ern nach Hamburg.

Quelle:

Zeitzeugen, die Krieg, Flucht, Vertreibung, Holocaust, Nazidiktatur miterlebt haben, sterben langsam aus. „So lange es sie noch gibt, muss man sie an die Schulen holen“, sagt Lehrerin Annkathrin Köper. Die Lehrerin für Mathe und Gesellschaftslehre hatte das Zusammentreffen mit den Schülern organisiert, bei dem die beiden älteren Herren aus ihren zerrissenen Lebensläufen berichten.

Abi wollte Petersen machen, auch Hensel hatte so gute Noten, dass es zur höheren Schule gereicht hätte, doch Krieg und Not sorgten dafür, dass sie andere Wege einschlagen mussten. Authentisch klingt das, was sie zu berichten haben: Petersen, schon früh durch den Vater, der nichts von den Nazis hielt, zum inneren Widerstand motiviert, entzieht sich hartnäckig militärischen Musterungsversuchen, wird doch eingezogen. Eine Lüge, der Mut der Verzweiflung und viel Einfallsreichtum sorgten dafür, dass ihm der Einsatz an der Ostfront erspart bleibt. Hensel räumt ein, dass er bei der Hitlerjugend und dem Jungvolk war, wie seine Freunde. Für den Kriegseinsatz war er zum Glück zu jung. Ihn prägte die Not nach dem Zweiten Weltkrieg. Schon als 13-Jähriger packte er beim Bauern mit an, um nicht zu hungern. „Ein halber Zentner Wurzeln war der Lohn für einen Sommer.“ Später wurde er mit dem DDR-Regime konfrontiert, als man den Vater als inoffiziellen Mitarbeiter rekrutieren wollte.

In der anschließenden Befragung durch die Schüler berichtet Petersen auch über seine Cousine, eine Halbjüdin, die einen Juden geheiratet hat. Beide kamen im KZ um.

Fragen zu Parallelen zur heutigen Flüchtlingssituation konnten nicht beantwortet werden, zu knapp war dann doch die Zeit. Aber, so der Plan von Lehrerin Annika Köper, es werden sich für eine weitere Veranstaltung vielleicht Menschen finden, die darüber berichten.

Von hil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.