Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zu schade zum Wegwerfen

Schmalfeld Zu schade zum Wegwerfen

Erlös des Trödelmarktes fließt in Projekte des Martin-Meiners-Vereins.

Voriger Artikel
Abstimmen für die Geschendorfer Wehr
Nächster Artikel
So bunt wird der Musik-Mai am Kalkberg

Dinge, die zum Wegwerfen zu schade sind, weil sie noch funktionieren, landen in der etwa 80 Quadratmeter großen Halle.

Quelle: Foto: Domann

Schmalfeld. Dreiräder, Schreibmaschinen, Geschirr, Schallplatten, Hundehütten, Kaninchenställe – die Palette des Trödelverkaufs gestern auf dem Recyclinghof Schmalfeld des Wege-Zweckverbandes (WZV) war riesig. „Ich glaube, es gibt nichts, was wir noch nicht hatten“, sagt Mitarbeiter Michael Bracker und zeigt auf die etwa 80 Quadratmeter große Halle, in der sich Gegenstände sammeln, die Recyclinghof-Kunden nicht mehr brauchen.

„Da sie noch funktionieren und zum Wegwerfen zu schade sind, machen wir viermal im Jahr den Trödelverkauf“, erklärt Sabine Böge (WZV). Gemeinsam mit Kollegen und Carina Köchel, die 19-Jährige absolviert gerade ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr beim Martin-Meiners-Verein (MMV), handeln die Frauen mit den Interessenten die Preise aus. „Der Erlös ist für Projekte des MMV, wir haben gerade die Tomatenpflanzaktion und Nistkästen für Mauersegler, da wird das Geld hineinfließen“, sagt Carina Köchel. Zwischen 1000 und 1400 Euro werden pro Trödelverkauf erwirtschaftet.

Ein Spiegel wechselt gerade den Besitzer. „Der sieht noch richtig gut aus, für fünf Euro ein Schnäppchen und für das neue Haus gerade richtig“, sagt Eike Schroedter aus Lentföhrden. Und auch Stefanie Pusch aus Hartenholm ist begeistert vom Trödelverkauf. Beim Gartenabfall wegbringen seien ihr die vielen Menschen aufgefallen. Eine „Diplomat Präsent“ hält sie in den Händen. „Ich wollte schon immer eine alte Schreibmaschine für meine Dekoecke im Flur haben.“

Es gibt noch drei weitere Termine für den Trödelverkauf: 17. Juni, 5. August und 14. Oktober, jeweils von 9 bis 12 Uhr auf dem Recyclinghof in Schmalfeld.

sd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.