Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Zug-Zusammenstoß: Autofahrer versucht auf Übergang zu wenden
Lokales Segeberg Zug-Zusammenstoß: Autofahrer versucht auf Übergang zu wenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 28.09.2018
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Quelle: Marcel Kusch/archiv
Bad Bramstedt

Auf einem Bahnübergang in Bad Bramstedt (Kreis Segeberg) ist am Freitagvormittag ein Zug mit einem Auto zusammengestoßen. Obwohl die Bahnschranke geschlossen gewesen sei, habe ein Autofahrer seinen Wagen auf dem Bahnübergang gewendet, weil er sich verfahren hatte, teilte die Polizei mit. Der Lokführer eines heranfahrenden Zuges bemerkte das Auto und bremste sofort. Weil der Zug beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge seine Geschwindigkeit bereits stark reduziert hatte, wurde der 36 Jahre alte Autofahrer glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Lokführer sowie die 68 Passagiere des Zuges blieben unverletzt.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das wird eine aufregende Sache für die Kicker-Knirpse: Am Sonntag sichtet die regionale HSV-Talentgruppe Nord 60 Jungen der Jahrgänge 2010 und 2011 aus dem LN-Gebiet im Eintracht-Stadion in Bad Segeberg.

28.09.2018

Lange war das Hochhausgrundstück an der Gablonzer Straße ein sozialer Brennpunkt. Nach der Senioren-Wohnanlage soll dort eine stationäre Pflegeeinrichtung gebaut werden. Der Landesverein für Innere Mission investiert weitere 10,5 Millionen Euro.

28.09.2018

Bad Segebergs Bauausschussvorsitzender Wolfgang Tödt schlägt vor, die jetzige Sackgasse Parkstraße bis hin zur Hamburger Straße zu verlängern. So könnte die Kurhausstraße von Verkehr entlastet werden. Das alles sollen Experten in einem umfassenden Verkehrskonzept durchdenken.

27.09.2018