Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Zum Blutspenden „mitgeschnackt“ worden
Lokales Segeberg Zum Blutspenden „mitgeschnackt“ worden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 04.07.2016
Ursula Wernecke (r., DRK-Blutspendedienst) und Karla Kramer (DRK-Ortsverein Bad Segeberg) gratulierten Klaus-Dieter Lemm.

Der 66-Jährige nennt gute Gründe dafür, dass er seit vielen Jahren zu den DRK-Blutspendenaktionen geht: „Sowohl als ehemaliger Berufskraftfahrer als auch im Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr habe ich nicht wenige Situationen erlebt, in denen klar war, dass Unfallopfer zum Überleben auf Spenderblut angewiesen sein würden.“

Bei der jüngsten Aktion in der Gemeinschaftsschule am Seminarweg bedankten sich Karla Kramer vom DRK-Ortsverein Bad Segeberg und Schwester Ursula Wernecke vom DRK-Blutspendedienst bei Lemm. Der Jubiläumsspender erhielt eine Präsentbox und die Einladung zu einer festlichen Ehrungsveranstaltung, mit der sich das DRK bei seinen langjährigen Blutspendern für deren Einsatz bedankt.

Eigentlich sei es 1981 eher Zufall, dass er mit dem Blutspenden begonnen habe, erzählte Lemm. Ein Arbeitskollege habe ihn in Wahlstedt zum Aderlass „mitgeschnackt“. „Es hat mir gut getan, und ich bin dabei geblieben, um anderen Menschen zu helfen. Ich kann es jedem nur empfehlen und wünsche mir, dass vor allem mehr junge Menschen zum Spenden kommen“, sagte Lemm, der meist keine der fünf Termine im Jahr in der Gemeinschaftsschule verpasst.

Die Organisatoren registrierten bei der jüngsten Aktion 97 Teilnehmer, darunter vier Erstspender. Das DRK bittet alle Interessierten, auch zu den nächsten Blutspendenaktionen im Kreis Segeberg zu kommen „und mit ihrem Einsatz zur Sicherstellung der regionalen Patientenversorgung mit Blutpräparaten beizutragen“.

Die nächsten Blutspendetermine: Dienstag, 5. Juli, 16 bis 19.30 Uhr in Leezen, Grund- und Gemeinschaftsschule, Schulstraße 8; Mittwoch, 6. Juli, 16 bis 20 Uhr in Garbek, Haus der Gemeinde, Segeberger Straße 1; Freitag, 8. Juli, 16 bis 19.30 Uhr in Klein Rönnau, Dorfgemeinschaftshaus „To’n Hus Rönnau“.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit vielen Jahren gehört das Gesicht von Sylva Wiegand zum Sportverein für Gesundheit und Rehabilitation (SGR) Segeberg – jetzt hat die beliebte Übungsleiterin ihre letzte Sportstunde gegeben, um sich mit fast 70 Jahren ganz ins Privatleben zurückzuziehen.

04.07.2016

War das ein Spiel: 6000 Fußballfans verfolgten am Sonnabend das Europameisterschafts-Spiel Deutschland: Italien. Beim größten Public Viewing in der Möbel-Kraft-Arena erlebten sie ein Wechselbad der Gefühle.

04.07.2016

Björn Pape folgt auf Thomas Bargemann.

02.07.2016
Anzeige