Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Zum Jubiläum: Lions pflanzen Linden

Bad Segeberg Zum Jubiläum: Lions pflanzen Linden

Sie werden 40 Meter hoch und bis zu 1000 Jahre alt: Mit 30 Winterlinden hat sich der Lions-Club Segeberg-Siegesburg an der Kleinbahntrasse am Ihlseewanderweg ein Denkmal gesetzt.

Bad Segeberg. Sie werden 40 Meter hoch und bis zu 1000 Jahre alt: Mit 30 Winterlinden hat sich der Lions-Club Segeberg-Siegesburg an der Kleinbahntrasse am Ihlseewanderweg ein Denkmal gesetzt. Jede Winterlinde steht für ein Jahr des 30 Jahre alten Clubs.

 

LN-Bild

Lions-Mitglied Norbert Reher pflanzte die erste von 30 Winterlinden auf die Ausgleichsfläche der Stadt Bad Segebeg.

Quelle: Fotos: Petra Dreu

„Zuerst hatten wir uns überlegt, etwas zur Verschönerung der Stadt Bad Segeberg beizutragen. Davon haben wir dann aber doch Abstand genommen, alles wäre zu teuer geworden“, berichtet Birgit Noack, amtierende Präsidentin des Clubs. Weil Nachhaltigkeit auch ein Ziel des Serviceclubs sei, habe man sich dann für die Anpflanzung der Winterlinden entschieden. „Der Beitrag ist zwar gering, aber jede Aktion ist ein Baustein für eine bessere Welt“, so Noack. Mehrere Lions-Mitglieder hatten sich der Aktion angeschlossen, um mit ihren Schaufeln Löcher zu buddeln und die Winterlinden zu pflanzen.

Die Pflanzaktion geschah unter den fachkundigen Augen von Bezirksförster Stefan Kommoß, der auch zu den Winterlinden geraten hatte, dem Baum des Jahres 2016. Die Winterlinde ist ein in ganz Europa heimischer Baum, erträgt Schatten, ist wenig krankheitsanfällig und kann zudem steinalt werden. Die Lions-Präsidentin und Apothekerin Birgit Noack kennt natürlich noch weitere Vorzüge: Bienen lieben die Lindenblüten, aus denen Honig und Tee gemacht werden. Außerdem wird ihnen eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt und die Blüten helfen gegen Erkältung und Schlafprobleme.

Das 1,4 Hektar große Gelände entlang der Kleinbahntrasse am Ihlseewanderweg ist bereits mit Sträuchern, Roterlen, Wildobst, Schwarzdorn und anderen heimischen Gehölzen bepflanzt. Es gehört der Stadt Bad Segeberg und dient als Ausgleichsmaßnahme für Bauarbeiten an der Dorfstraße. Das Gelände ist eingezäunt, damit die Natur auf den Areal ungestört gedeihen kann. pd

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2016.

Der Bestand an Wölfen in Deutschland ist in einem Jahr von 31 auf 46 Rudel angewachsen. Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck wirbt für „Leben mit dem Wolf“. Eine gute Idee?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.