Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Zwei Bäume im Zeichen der Freundschaft
Lokales Segeberg Zwei Bäume im Zeichen der Freundschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:20 15.05.2016
Manfred Quitschau (links), Daud Malik Khakhar (2.v.l.) und Bürgermeister Hans-Werner Schumacher (rechts) griffen zur Schaufel. Quelle: P. Dreu

Dort öffnen sie regelmäßig ihr Gemeindezentrum, um sich den Dorfbewohnern zu präsentieren. Jetzt setzte die Religionsgemeinschaft über die Grenzen Nahes hinaus in Schieren ein Zeichen von Liebe, Freundschaft und friedlichem Miteinander. Zwei Wallnussbäume wurden hinter dem Feuerwehrhaus gepflanzt, deren Nüsse im Herbst allen Einwohnern gehören sollen.

Über das Amt Trave-Land hatte die Ahmadiyya Muslim Gemeinde angefragt, ob eine Gemeinde an einer Baumpflanzaktion im Zeichen des Miteinanders Interesse habe. „Nach kurzer Rücksprache mit den Gemeindevertretern fanden wir die Idee gut und haben uns beim Amt gemeldet“, erzählte Bürgermeister Hans-Werner Schumacher bei der Begrüßung der Gäste und einer Reihe interessierter Einwohner.

„Gerade in Zeiten von Pegida und lauten Rufen aus den Reihen der AfD, die mit den Ängsten der Menschen spielen, ist ein Zeichen der Freundschaft und des friedlichen Miteinanders wichtig“, so der Bürgermeister. Die beiden Wallnussbäume stünden jetzt in guter Nachbarschaft zum Ehrenmal mit der Friedenseiche, zum Gedenkstein zur Wiedervereinigung, zum Ginko-Baum aus Gerdshagen und zu den beiden Apfelbäumen, deren Früchte allen zugänglich sind.

Im Feuerwehrhaus erlebten die Schierener dann ungewöhnliche Klänge bei einer traditionellen Koranrezitation, mit der Veranstaltungen bei der Ahmadiyya Muslim Gemeinde stets beginnen. Einen Film über die Entstehungsgeschichte ihrer Gemeinschaft hatten die Gäste ebenfalls mitgebracht. Eines wurde dabei besonders deutlich: Die Feuerwehr braucht dringend neue Lautsprecher.

 pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige