Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Zwei Bäume im Zeichen der Freundschaft

Schieren Zwei Bäume im Zeichen der Freundschaft

In ihrer Heimat Pakistan werden die Mitglieder der Ahmadiyya Muslim Gemeinde verfolgt, in Nahe aber haben sie bereits vor Jahren eine religiöse Heimat gefunden. Jetzt pflanzte die Gemeinde zwei Wallnussbäume in Schieren für alle Einwohner zum Dank.

Voriger Artikel
Klein Rönnau: ab September schnelles Internet
Nächster Artikel
Vortrag über Nieren und ihre Erkrankungen

Manfred Quitschau (links), Daud Malik Khakhar (2.v.l.) und Bürgermeister Hans-Werner Schumacher (rechts) griffen zur Schaufel.

Quelle: P. Dreu

Schieren. Dort öffnen sie regelmäßig ihr Gemeindezentrum, um sich den Dorfbewohnern zu präsentieren. Jetzt setzte die Religionsgemeinschaft über die Grenzen Nahes hinaus in Schieren ein Zeichen von Liebe, Freundschaft und friedlichem Miteinander. Zwei Wallnussbäume wurden hinter dem Feuerwehrhaus gepflanzt, deren Nüsse im Herbst allen Einwohnern gehören sollen.

Über das Amt Trave-Land hatte die Ahmadiyya Muslim Gemeinde angefragt, ob eine Gemeinde an einer Baumpflanzaktion im Zeichen des Miteinanders Interesse habe. „Nach kurzer Rücksprache mit den Gemeindevertretern fanden wir die Idee gut und haben uns beim Amt gemeldet“, erzählte Bürgermeister Hans-Werner Schumacher bei der Begrüßung der Gäste und einer Reihe interessierter Einwohner.

„Gerade in Zeiten von Pegida und lauten Rufen aus den Reihen der AfD, die mit den Ängsten der Menschen spielen, ist ein Zeichen der Freundschaft und des friedlichen Miteinanders wichtig“, so der Bürgermeister. Die beiden Wallnussbäume stünden jetzt in guter Nachbarschaft zum Ehrenmal mit der Friedenseiche, zum Gedenkstein zur Wiedervereinigung, zum Ginko-Baum aus Gerdshagen und zu den beiden Apfelbäumen, deren Früchte allen zugänglich sind.

Im Feuerwehrhaus erlebten die Schierener dann ungewöhnliche Klänge bei einer traditionellen Koranrezitation, mit der Veranstaltungen bei der Ahmadiyya Muslim Gemeinde stets beginnen. Einen Film über die Entstehungsgeschichte ihrer Gemeinschaft hatten die Gäste ebenfalls mitgebracht. Eines wurde dabei besonders deutlich: Die Feuerwehr braucht dringend neue Lautsprecher.

 pd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.