Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Zwei Erdkabel-Abschnitte im Kreis Segeberg
Lokales Segeberg Zwei Erdkabel-Abschnitte im Kreis Segeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:46 02.06.2016
Teile der neuen Ostküstenleitung sollen unter die Erde.

Auf zwei Abschnitten der neuen Stromautobahn sollen im Kreis Segeberg Erdkabel verlegt werden. Wie Kiels Energiewendeminister Robert Habeck (Grüne) gestern Abend während der Ergebniskonferenz zum „Dialogverfahren Ostküstenleitung“ in Bad Oldesloe sagte, plant Netzbetreiber Tennet in Henstedt-Ulzburg und in Kisdorferwohld zwei fünf und vier Kilometer lange Erdkabel-Strecken.

Tennet habe auf diesem ersten Teil der 380-kV-Ostküstenleitung, die vom ostholsteinischen Göhl bis Henstedt-Ulzburg Windstrom von Nord nach Süd transportieren soll, insgesamt fünf Streckenabschnitte geprüft. Im Ergebnis komme die Erdverkabelung in den Kreisen Segeberg und Stormarn nur für die beiden Bereiche in Frage: In Kisdorferwohld solle das Kabel in offener Grabenbauweise verlegt werden, in Henstedt-Ulzburg zum einen Teil in dieser Bauweise, zudem solle ein Teil der Pinnauwiesen unterquert werden.

„Der Netzausbau ist dringend erforderlich, aber ohne Zweifel ein Eingriff in die Lebensumwelt und die Natur. Und auch Erdkabel werfen Fragen auf, insbesondere in der Landwirtschaft“, sagte Habeck. In den Bereichen Henstedt-Ulzburg und Kisdorferwohld könnten sie aber helfen, zahlreiche Anwohner zu entlasten. Das habe sich im Dialogverfahren deutlich gezeigt.

Lex Hartman, Mitglied der Tennet-Geschäftsführung, sagte: „Auch wenn letzte Prüfungen noch ausstehen, arbeiten wir intensiv an der Umsetzung, in diesem dicht besiedelten Gebiet von Henstedt-Ulzburg eine gute Streckenführung für den Erdkabelteilabschnitt zu realisieren und damit die Akzeptanz für die Ostküstenleitung bei den Bürgern zu vergrößern.“

Die Ostküstenleitung soll ab 2019 abschnittsweise gebaut werden, beginnend beim Abschnitt Raum Segeberg nach Lübeck (Baubeginn ist für 2019 geplant), gefolgt von den Abschnitten Raum Lübeck bis Göhl (Baubeginn 2020) und Raum Lübeck bis Siems (Baubeginn 2020).

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige