Navigation:
Der Kreis Stormarn liegt zwischen den Großstädten Hamburg und Lübeck und verbindet diese durch Autobahn und Bahnstrecke. Die Einwohnerzahl beträgt 234 674, die größten Städte sind Ahrensburg, Reinbek, Bad Oldesloe und Bargteheide. Auf dieser Seite finden Sie aktuelle News zu Kultur, Politik und Wirtschaft Stormarns.
Anzeige

Im Famila-Markt in der Lily-Braun-Straße in Bad Oldesloe ist es am Donnerstagmorgen zu einem folgenschweren Diebstahl gekommen, der Täter konnte unerkannt entkommen.

Durchschnitten das Band zur Eröffnung: (v. l.) Frank Frickenstein, Cornelius Ebel, Wienäber-Manager Uwe Streubier und J. C. Jung.

Hyundai-Händler Wienäber eröffnete gestern ein Vertriebszentrum unmittelbar neben der Autobahn.

Emsig schleppte gestern Christian Hinke Kartons. Elf Jahre lang bediente er Kunden in der Postbank in der Lübecker Straße.

Ina Arzensek zeigt filigrane Kunst, die vergänglich ist.

Die Ausstellung „Loose Ends“ von Ina Arzensek wird heute in der Wassermühle eröffnet.

Initiative Eltern für Eltern (v. l.): Birte Rahmel, Kathrin Duskat, Claudia Löffler, Sebastian Schulz, Tom Winter und Klaus Richarz.

Oldesloer Initiative will sich für ein neues Berechnungssystem einsetzen und andere Familien beraten.

Samiah El Samadoni.

Der Kreis korrigiert sein Berechnungsverfahren. Die Bürgerbeauftragte des Landes hatte interveniert.

Siegermodell: Die Hahnheide-Schüler flochten mehrere Kupferdrähte zu einem stabilen Draht — der trug das Ei.

Trittauer Schüler gewinnen „TüftelEi Wettbewerb 2015“.

Das Team „Stadtschule Gut Günstig“: (v. l.) Aaron Löschinger, Mattis Grotegerd und Mika Hildebrandt.

Stadtschüler nehmen morgen erstmals am Regionalentscheid teil.

Die Gymnasiasten Niklas Nathmann (v. l.), Phillipp Müller und Fabian Haas.

Niklas Nathmann, Phillipp Müller und Fabian Haas präsentieren bis heute ihren „Jugend forscht“-Beitrag.

Max Hölken (2.v.li.) und Paul Freyher bekamen von Kreiswehrführer Michael Raddatz (re.) und Kreisgeschäftsführerin Gaby Heitmann einen hochwertigen Fußball als Dankeschön für die besondere Tat überreicht.

Durch das umsichtige Verhalten von Paul Freyher (10) und Max Hölken (14) wurde ein größerer Schaden verhindert.

Mit Rasseln, Trillerpfeifen, Fahnen und selbst gemalten Plakaten gingen gestern Mitarbeiter der Kindertagesstätten aus Großhansdorf, Hoisdorf und Ammersbek auf die Straße.

Oliver Mesch (l.) und seine Mitarbeiter sortierten die Umschläge zu Haufen à 25 Stück.

Eindeutiges Votum: 4165 Einwohner stimmten ab, 2819 von ihnen sprachen sich für das Schönau-Bad aus.

 
Anzeige

Ihre Wettervorschau

Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
Anzeige

Umfrage

Sollte es eine Steuer von zehn bis zwanzig Cent auf Pappbecher für den Kaffee "to go" geben?
  • Ja. Die Becher sind eine Umweltsünde - und wenn der Appell an die Vernunft nicht nutzt, muss es halt im Portemonnaie wehtun.
  • Nein. Wir brauchen nicht noch mehr Steuern - außerdem würden dabei die Bäckereien unnötig bestraft.
  • Mir egal. Aber Kaffee im Gehen zu trinken, das ist doch eh ein Verrat an diesem herrlichen Getränk!

Die Welt im Bild

LN-Online Videos

Anzeige
SV Eichede

Hier finden Sie alles rund um den SV Eichede.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Peter Intelmann, Sabine Latzel, Hanno Kabel und Frank Meyer.


© Lübecker Nachrichten GmbH, 23556 Lübeck, Herrenholz 10-12