Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn 125 Jahre: Zum Jubiläum gab es eine silberne Glocke
Lokales Stormarn 125 Jahre: Zum Jubiläum gab es eine silberne Glocke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 26.04.2014
Gemeinsam stark: die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Klein Wesenberg. Quelle: Fotos: jeb
Klein Wesenberg

Einen Geburtstag der besonderen Art hat gestern die Freiwillige Feuerwehr Klein Wesenberg gefeiert. Fototermin, Andacht in der Kirche, Kranzniederlegung und ein Festakt mit geladenen Gästen, zu denen Stormarns Landrat Klaus Plöger, Kreispräsident Hans-Werner Harmuth sowie die Wehrführer des Amtes und der benachbarten Wehren aus Groß Schenkenberg und Lübeck-Moorgarten gehörten, zählten zum umfangreichen Programm.

Ihre Historie ist abwechslungsreich: Als die Freiwillige Feuerwehr Klein Wesenberg im August 1889 zusammen mit Männern aus dem lauenburgischen Schenkenberg gegründet wurde, gehörten lediglich eine alte Handdruckspritze und ein paar Hakenleitern zur Ausrüstung. Heute sind Fuhrpark und technische Ausrüstung auf dem neusten Stand. „Wir brauchen unser Licht nicht unter den Scheffel zu stellen", so gestern Gemeindewehrführer Hans-Joachim Möller.

Sein Namensvetter, Johannes Möller, Wehrführer von 1922 bis 1938, gründete die erste Feuerwehrkapelle, der damals elf Musiker angehörten. Sie bestand bis zum Zweiten Weltkrieg. Erst im Jahr 1986 gab es wieder Musik: Der Spielmannszug wurde gegründet, der noch heute Bestand hat. Nach 50 Jahren trennten sich die Wege der Klein Wesenberger und Schenkenberger Kameraden. Ab dem 25. November 1939 wurde jede Wehr in Eigenregie geführt.

Unter Wehrführer Erwin Denker wurde 1950 das Gerätehaus gebaut und fünf Jahre später endete die Zeit von Pferd und Wagen, denn mit dem Kauf eines Pritschenwagens von Opel zog die Motorisierung bei der Feuerwehr ein. 1957 schrieb die Feuerwehr Klein Wesenberg Geschichte. Die erste Jugendfeuerwehr im Kreis Stormarn wurde mit acht Jungen und vier Mädchen gegründet. Im Jahr 1962 wurde der „Bierwagen“ durch einen Ford Transit FK 1000 ersetzt. Zwei Jahre später wurde Herbert David zum Wehrführer gewählt. Als damals jüngster Wehrführer begrüßte er zum 75. Geburtstag der Wehr die Gäste. Heute, 50 Jahre später, ergriff der 80-Jährige als Bürgermeister das Wort und erfüllte seiner Feuerwehr einen Herzenswunsch. Er übergab dem Wehrführer ein neues Hohlstrahlrohr.

In den vergangenen 25 Jahren wurde der Fuhrpark mehrfach erneuert und das Gerätehaus umfangreich modernisiert. Viele Arbeiten erfolgten in Eigenleistung. Hans-Joachim Möller ist der 10. Wehrführer, der die Geschicke der Wehr leitet. Er erhielt gestern von Klaus Plöger die silberne Glocke als Ehrengabe des Landes zum 125. Geburtstag der Wehr.

30 aktive Mitglieder
125 Jahre ist es nun her, da gründeten 18 Männer aus Klein Wesenberg und dem lauenburgischen Schenkenberg im August 1889 die Freiwillige Feuerwehr Klein Wesenberg. Es war seinerzeit die 18. Wehr im Kreis Stormarn. Wilhelm Martens war der erste Hauptmann. Heute zählt die Klein Wesenberger Wehr 30 aktive Mitglieder, 15 Jugendliche, 14 Musiker und 13 Ehrenmitglieder.

Jens Burmester

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aus der Tiefe der

russischen Seele

Reinfeld — Basslastig und stimmgewaltig kommen sie daher: Die Maxim-Kowalew-Don-Kosaken geben im Rahmen ihrer Europatournee am Donnerstag, 8.

26.04.2014

Polizeibeamte haben in der Nacht zu Donnerstag einen mutmaßlichen Autodieb in Oststeinbek in der Möllner Landstraße vorläufig festgenommen.

26.04.2014

Der Lauf hat gute Tradition: Gestern eröffnete der TSV Zarpen bereits zum 31. Mal mit einem Run up die Freiluftsaison.

26.04.2014