Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn 15-Jähriger nach Einbruchsdiebstahl geständig
Lokales Stormarn 15-Jähriger nach Einbruchsdiebstahl geständig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:14 08.01.2013

Gegen 17:30 Uhr hatte der 15-Jährige ein Autoradio und eine Damenlederjacke aus einem PKW gestohlen, der verschlossen in einer Garage im Rudolf-Kinau-Weg stand. Der Geschädigte konnte den Jugendlichen noch sehen wie er aus der Garage kam und flüchtete, nachdem er ihn ansprach.

Während der Anzeigenaufnahme am Tatort, fuhr der Tatverdächtige mit einem Fahrrad vorbei. Der Geschädigte erkannte ihn sofort wieder. Wieder flüchtete der 15-Jährige, zunächst mit dem Fahrrad, später dann zu Fuß. Durch Hinweise von Passanten, konnte er dann aber in einem Gebüsch im Bereich der Ernst-Barlach-Straße entdeckt und vorläufig festgenommen werden.

Als der Jugendliche zum Streifenwagen gebracht werden sollte, wehrte er sich dagegen. Schließlich wurde er zu Boden gebracht und ihm wurden die Handfesseln angelegt. Auf der Dienststelle hatte er sich dann beruhigt und zeigte sich geständig. Er gab die Tat zu, das Diebesgut konnte sichergestellt und an den Geschädigten ausgehändigt werden.

Bei der Vernehmung gestand der Oldesloer noch, dass er das Fahrrad, mit dem er unterwegs war, ebenfalls gestohlen hatte.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

– Ein orientierungsloser Hirsch hat gestern Abend auf der Autobahn 1 zwischen der Raststätte Buddikate und dem Kreuz Bargteheide eine halbstündige Vollsperrung verursacht.

08.01.2013

Kurz vor der Anschlussstelle Bad Oldesloe ist ein Lkw am Morgen im Graben gelandet. Der 23-jährige Fahrer aus Polen sagte, eine Böe habe den beladenen Lastwagen von der Fahrbahn gedrückt.

08.01.2013

– Mit Zuschauermassen kann man an einem Sonnabendvormittag bei einem Feuerwehrfest natürlich nicht rechnen. Dennoch war das Interesse der Bevölkerung da, denn es standen auch „Zivilisten“ neben der Wettkampfbahn im Braaker Ortskern.

08.01.2013
Anzeige