Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn 15 Kandidaten für den Reinfelder Jugendbeirat
Lokales Stormarn 15 Kandidaten für den Reinfelder Jugendbeirat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 16.10.2017
Reinfeld

In alphabethischer Reihenfolge sind es Tammo Hartwig (12), Madita Sophie Heinisch (13), Ruben Janys (12), Angelina John (13), Hannah Löchel (15), Merle Nissen (12), Raphael Röhrs (22), Michail Schneider (9), Florian Scholz (13), Luise Scholz (11), Maximilian Schulz (13), Tabea Thissen (12), Anna Carlotta Tomaszewski (9), Annika Weise (19) und Conny Wenzel (12).

Rund 1400 Wahlberechtigte dürfen ab Mitte November per Briefwahl abstimmen. Am 27. November 2017 werden dann die sieben Mitglieder des neuen Kinder- und Jugendbeirates feststehen, die sich dann für zwei Jahre für ihre Themen einsetzen. Neben der Fortführung des Spielplatzprojektes, sind auch die Durchführung von Stormini 2018 und die Sicherheit von Schulwegen wichtig. Ob die weiteren Schwerpunkte dann noch die Erweiterung von Ferienpassangeboten, Sauberkeit, Umweltschutz, Graffiti-Flächen, längere Busse, Verbesserung der Skate-Anlage, mehr Freizeitangebote, ein weiterer Jugendtreff oder ähnliche und vieles mehr sein wird, entscheiden die jungen Wähler.

In Reinfeld gibt es seit 1996 einen Kinder- und Jugendbeirat, der auf Grundlage der Schleswig-Holsteinischen Gemeindeordnung ins Leben gerufen wurde. Er wird in Reinfeld nun schon zum elften Mal gewählt. Die Wahl der Kinder- und Jugendvertretungen findet in diesem Jahr erstmals zeitgleich in 26 Kommunen im Land statt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabend, den 11. November, öffnet sich das Kinder- und Jugendhaus St. Josef (Wendum 4) in Bad Oldesloe wieder und wird zum Martinsmarkt.

16.10.2017

„Der Ton der Klangschalen bringt Körper, Geist und Seele zum Schwingen. Die Klangmeditation führt in tiefe Entspannung.

16.10.2017

Auf die Stiftung zur Förderung des Fußballsports im TSV Bargteheide (SFB) kann sich der Verein verlassen: Für die Saison 2017/18 haben die Gönner dem Klub weitere 8500 Euro zugesagt. Inzwischen gibt es 235 Zustifter, die den Verein auf diese Weise unterstützen.

16.10.2017