Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
150 JAHRE STORMARN

LN SERIE 150 JAHRE STORMARN

Unter einem Dorf verstand man früher eine Ansammlung von Bauernhöfen und Katen, die sich um einen Anger oder entlang einer Straße gruppierten und ursprünglich landwirtschaftlich geprägt waren.

Voriger Artikel
Julia reist zur Buchmesse

Grönwohld, Röperkate: Das ehemalige Armenhaus wurde durchgreifend saniert; das benachbarte Feuerwehrgerätehaus erhielt ein Satteldach mit einem Unterrichtsraum für die Mitglieder der Feuerwehr.

Bad Oldesloe. Unter einem Dorf verstand man früher eine Ansammlung von Bauernhöfen und Katen, die sich um einen Anger oder entlang einer Straße gruppierten und ursprünglich landwirtschaftlich geprägt waren. Mit dem Rückgang der Landwirtschaft verschwanden viele historische Höfe, wurden ohne Rücksicht auf die frühere Architektur umgebaut oder durch ganz unterschiedliche Bauten ersetzt, je mehr ein Dorf zur Schlafgemeinde für Pendler wurde. Damit drohte das ursprüngliche Dorfbild verloren zu gehen.

LN-Bild

Unter einem Dorf verstand man früher eine Ansammlung von Bauernhöfen und Katen, die sich um einen Anger oder entlang einer Straße gruppierten und ursprünglich landwirtschaftlich geprägt waren.

Zur Bildergalerie

Vor diesem Hintergrund entstand das Thema Dorferneuerung, das wohl mehr mit dem Städtebau verwandt ist als mit der Denkmalpflege. Der Begriff „Dorfentwicklung“ beschreibt treffender das Ziel: Die kleineren Gemeinden drohten zu reinen Schlafdörfern zu werden. Diese Entwicklung war gleichzeitig verbunden mit dem Import beliebiger Bauformen und -materialien. Unsensible Eingriffe in historische Platzformen und in die überlieferte Bausubstanz beeinträchtigten das Ortsbild oft beträchtlich.

Hier sollte eine Wende angestrebt werden. Gleichzeitig sollte das Programm Dorferneuerung durch die zu erwartenden Aufträge aber auch zur Stärkung vor allem des mittelständischen Handwerks in der jeweiligen Region beitragen. In Schleswig-Holstein gab es ab 1976 mit Mitteln des Bundes ein auf drei Jahre laufendes Zukunftsinvestitionsprogramm. Träger war das Land, die Durchführung lag damals bei den Ämtern für Land- und Wasserwirtschaft. Ende der 70er Jahre wurde es abgeschlossen; hiervon hatte in Stormarn die Gemeinde Rehhorst mit ihren drei Ortsteilen Rehhorst, Pöhls und Willendorf profitiert.

Dann startete 1983 nach dem Vorbild in anderen Bundesländern ein eigenes Landesprogramm zur Dorferneuerung. In Stormarn erfolgte die Programmeinführung auf der Jahresversammlung des Gemeindetages am 14. April 1983. Für jede Gemeinde stellte das Land 300 000 DM Fördergeld zur Verfügung sowie anteilig Mittel für die Aufstellung des jeweiligen Dorferneuerungsplanes und die Betreuung der darin festgelegten privaten und öffentlichen Maßnahmen.

Der Kreis Stormarn bewilligte jeweils 150 000 DM für Einzelmaßnahmen und 17 500 DM für die Planung und Betreuung. Einen mindestens gleich hohen Betrag brachte jede in das Landesprogramm aufgenommene Gemeinde auf. Von 1983 bis 2001 wurde in 14 Stormarner Gemeinden ein „Dorferneuerungsverfahren“ durchgeführt.

Die Reihe begann noch im gleichen Jahr mit der Gemeinde Grabau. Dann haben sich die Gemeinden Grönwohld und Hohenfelde (1984), später (1996) Köthel in Stormarn und Rausdorf jeweils die Landes- und Kreismittel geteilt. Die übrigen Gemeinden waren Bargfeld-Stegen (1985), Ammersbek mit dem Ortsteil Bünningstedt (1986), Stapelfeld (1987), Steinburg mit dem Ortsteil Eichede (1988), Neritz (1990), Tremsbüttel (1991), Großensee (1992), Siek (1993) und Nienwohld (1995).

In Eichede beispielsweise erkennt man so bis heute die Form des spitzovalen Dorfangers, die noch aus dem Mittelalter stammt, mit der Kirche in der Mitte; bis heute prägt er mit dem sanierten Lindenkranz die Dorfmitte. In Grönwohld wurde die Röperkarte, das ehemalige Armenhaus, aus den Mitteln saniert.

Die Summe aller anerkannten Aufwendungen bei den 14 Dorferneuerungsverfahren betrug rund 15,3 Millionen DM (rund 7.827.000 Euro). Gefördert wurden 287 einzelne Maßnahmen, je die Hälfte öffentliche und private Vorhaben, dazu kamen 24 Reetdachsanierungen.

Der Autor ist ehemaliger Kreisbaudirektor.

„Dorferneuerung“ beendet

Der Wandel auf den Dörfern, der sich auch in der nahen Zukunft fortsetzen würde, veranlasste mehrere Mitglieder des Heimatbunds Stormarn, mit der Bargteheider Volkshochschule von 1991 bis 1994 jeweils im Herbst zwei Seminare anzubieten, bei denen zahlreiche Einzelthemen in Vorträgen vorgestellt und in der Diskussion vertieft wurden.

Die „Dorferneuerung“ in Stormarn ist mit den im Jahr 2002 vorgelegten Gesamt-Verwendungsnachweisen für die beiden letzten Gemeinden Köthel in Stormarn und Rausdorf abgeschlossen worden. Eine Fortsetzung auf der neuen Grundlage der 1995 novellierten und erweiterten Richtlinie hat es nicht gegeben.

Burkhard von Hennigs

Voriger Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.