Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn 217 Kilometer: Rad-Marathon ist jetzt fest im Programm
Lokales Stormarn 217 Kilometer: Rad-Marathon ist jetzt fest im Programm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 15.06.2017
Orga-Chef Peter Nestler (l.) und Bürgerworthalter Rainer Fehrmann stehen wieder am Start vor dem Rathaus.
Bad Oldesloe

Der RV Trave Bad Oldesloe lädt für kommenden Sonntag, 18. Juni, zum 18. Mal zum Giro Stormarn ein. Auch in diesem Jahr werden wieder die Strecken über 45, 78, 122 und 154 Kilometer durch das Stormarner, Segeberger, Lauenburger und Ostholsteiner Land angeboten.

RV Trave Bad Oldesloe lädt für Sonntag zum 18. Giro Stormarn ein.

Erneut ist die Marathonstrecke über 217 Kilometer im Angebot. „Wir hatten sie bereits in unserem 30. Jubiläumsjahr 2014 ausgeschrieben und dann wieder im vergangenen Jahr. Die Resonanz war beide Male äußerst positiv, so dass unser Verein, inzwischen fester Veranstalter des Nordcup-Marathons, diese Distanz nun fest ins Programm aufgenommen hat“, erzählt Organisator Peter Nestler.

Die Anmeldung erfolgt direkt am Veranstaltungstag ab 6.30 Uhr in der Stormarnhalle am Bürgerpark. Das Startgeld beträgt für Mitglieder des Bundes Deutscher Radfahrer mit Ausweis fünf Euro, für alle anderen zehn Euro. Teilnehmer unter 18 Jahren müssen kein Startgeld bezahlen. Ganz wichtig aber: Mitfahren darf nur, wer eine gültige Startnummer des RV Trave hat. Diese gibt es gegen zwei Euro Pfand in der Stormarnhalle.

Ansonsten gibt es keine Teilnahmebeschränkungen. Mitmachen kann jeder, der ein Fahrrad hat. Peter Nestler betont jedoch: „Der Giro ist kein Radrennen, man muss sich an die Verkehrsregeln halten und fährt am besten auch mit Helm.“ Den Startschuss gibt traditionell wieder Oldesloes Bürgerworthalter Rainer Fehrmann vor dem Rathaus in der Hagenstraße, und zwar für die Marathon-Distanz bereits um 7.30 Uhr, für alle weiteren Strecken dann von 9 Uhr an – auch an gleicher Stelle.

Eine professionelle Ausschilderung sowie diverse Streckenposten sorgen dafür, dass auf den einzelnen Etappen niemand verloren geht oder gar Durst leiden muss. „Da hilft der ganze Verein mit“, sagt Peter Nestler, denn die derzeit 106 Mitglieder haben beim Giro Startverbot, um sich um die Ausrichtung kümmern zu können.

Der Organisator rechnet nach 716 Teilnehmern im Vorjahr und aufgrund des für kommenden Sonntag vorausgesagten guten Wetters mit 800 bis 1000 Teilnehmern an dieser größten Radtourenfahrt Norddeutschlands. „Ich hoffe, dass viele von den Startern, trotz einer zeitgleich stattfindenden Sternenfahrt, auch am gemeinsamen Abschlussgrillen teilnehmen“, sagt der Orga-Chef.

„Wir machen das vom Wetter abhängig, bei Regen würden wir nicht fahren“, sagt indes Mira Buchmann. Sie und ein Großteil der Mitglieder des Spiridon Clubs Bad Oldesloe sind allerdings guter Dinge, an den Start gehen zu können. Die 45-jährige Oldesloerin nimmt die 78-Kilometer-Distanz in Angriff, will diese Strecke als Training für kommende Triathlon-Teilnahmen nutzen. „Es ist immer schön, auch mal eine andere als die gewohnten Trainingsstrecken zu fahren“, erzählt die Athletin. Sie wird mit acht bis zehn „Spiridonis“ am Sonntag in die Pedale treten. „Wir fahren zügig, aber ohne Bestzeitambitionen und auch nicht alle die gleiche Strecke“, sagt sie.

Als Verein für BMX-Fahrer gegründet

Als die BMX-Räder ihre Hochzeit hatten und es für Jugendliche kaum Trainingsmöglichkeiten gab, schlug die Geburtsstunde des RV Trave Bad Oldesloe. Er wurde 1984 als „BMX Travenbreden Radsportverein Bad Oldesloe“ gegründet. Mit dem Erwachsenwerden der Fahrer verschwand die Sparte wieder aus dem Verein. Anmeldungen für den Giro nur am Sonntag, 18. Juni, von 6.30 bis 10.45 Uhr im Foyer der Stormarnhalle, Am Bürgerpark 4. Internet: www.rv-trave.de. sf

 Sandra Freundt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige