Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn 432 Sportabzeichen: Reinfelder bestechen durch ihre Fitness
Lokales Stormarn 432 Sportabzeichen: Reinfelder bestechen durch ihre Fitness
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 18.01.2017
Zahlreiche Aktive nahmen ihre Sportabzeichen in Empfang, ganz links Vorsitzender Adelbert Fritz. Quelle: Foto: Rose-Oertel
Anzeige
Reinfeld

Mit einer gewohnt positiven Bilanz hat der SV Preußen Reinfeld die Verleihung des Deutschen Sportabzeichens von 2016 umrahmt. Bei Kaffee und Kuchen – zum ersten Mal im neu verpachteten Sportlerheim „Preussen-Treff“ – ehrte der Verein einen Teil der insgesamt 432 erfolgreichen Sparten-Teilnehmer. Zwar fiel die Gesamtzahl laut Spartenleiter Thomas Giese etwas kleiner aus als im Jahr davor: „Das lag zum Teil auch am personellen Wechsel, ich habe das Amt von meiner Vorgängerin erst im Sommer übernommen.“

Regelmäßiges Training

Wer 2017 die Bedingen für das Sportabzeichen ablegen will, kann dafür vom 2. Mai bis zum 18. Juli sowie vom 5. September bis zum 17. Oktober auf dem Sportplatz am Bischofsteicher Weg in Reinfeld trainieren. Geübt wird immer dienstags von 17 bis 19 Uhr.

Info: www.sv-preussen-reinfeld.de

Zum Auftakt hatte der Vereinsvorsitzende Adelbert Fritz dem neuen Sportabzeichen-Team um Giese, Kirsten Ohlow, Claudia Sakreida, Elke Herzog und Stefan Giese ausdrücklich gedankt: „Ihr habt trotzdem erfolgreich weitergemacht.“ Auch die besondere Aufgabe, das Sportabzeichen erstmals auch Teilnehmenden mit Behinderung abzunehmen, habe man bewältigt. Dafür wurde das Team eigens in Schleswig geschult. Fünf Kinder und zwei Erwachsene mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen durften sich am Ende über das Abzeichen und eine Urkunde freuen. „Wir hoffen, dass unser neues Angebot in der kommenden Saison noch stärker angenommen wird“, so Thomas Giese.

119 Abzeichen in Gold, 211 in Silber sowie 102 in Bronze haben die Reinfelder abgelegt. Besonders erfolgreich hat dabei die Matthias- Claudius-Schule abgeschnitten: Sie war mit 223 Urkunden die erfolgreichste Schule. Die fünften und sechsten Klassen der Immanuel-Kant-Schule erreichten 65, die Grundschule Hamberge 54 Urkunden. Als aktivste Sportlerin stach wieder einmal Erika Dinse hervor, die bei der Verleihung nicht dabei sein konnte: Sie durfte ihre häusliche Sammlung um das 52. Sportabzeichen ergänzen.

Und noch etwas Erfreuliches hatte der Verein zu berichten. Beim Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe erhielt der SV Preußen einen Sonderpreis von 1000 Euro. Davon schaffte man für das Sportabzeichen-Team einheitliche warme Regenjacken an.   oro

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige