Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
750 und kein bisschen leise: Ganz Hammoor feierte zünftig

Hammoor 750 und kein bisschen leise: Ganz Hammoor feierte zünftig

Mittelalterliche Feuershow und lustige Geschichtsstunde begeisterten das Publikum.

Voriger Artikel
Der Kampf zurück ins Leben
Nächster Artikel
Verfahren gegen Todesfahrer eingestellt

Die Mittelaltergruppe „ExPer Avis“ führte allerlei Kunststückchen mit lodernden Fackeln vor.

Quelle: Fotos: Giese

Hammoor. Spektakulärer Auftakt der dreitägigen Feiern zum 750-jährigen Bestehen der Gemeinde Hammoor am Freitagabend: Nach dem „Großen Zapfenstreich“ begeisterte eine Feuershow der Gruppe „ExPer Avis“ hunderte Zuschauer im mittelalterlichen Zeltdorf auf dem Sportplatz. Im Jahre 1263 war die heute 1225 Einwohner zählende Gemeinde als „Hoghemor“ erstmals urkundlich erwähnt worden.

000109bl.jpg

Der Damen-Singkreis „Unter den Linden“, der Männergesangsverein „Frohsinn“ und der Musikzug sangen das „Hammoor-Lied".

Zur Bildergalerie

Bürgermeister Helmut Drenkhahn begrüßte zum offiziellen Teil des Dorfjubiläums im Festzelt knapp 200 geladene Gäste, unter ihnen Landtagspräsident Klaus Schlie, Landrat Klaus Plöger, den neuen Kreispräsidenten Hans-Werner Harmuth aus Bargteheide sowie alle acht Bürgermeister der amtsangehörigen Gemeinden und der Stadt Bargteheide, Gemeindevertreter, Vertreter der Hammoorer Vereine und Institutionen und Abordnungen der Nachbarwehren.

Die Feierstunde wurde musikalisch umrahmt vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hammoor unter Leitung von Evgeni Zubarev. Die Feuerwehr-Musiker boten zusammen mit dem Männergesangsverein „Frohsinn“

Hammoor und dem Damen-Singkreis „Unter den Linden“ eine echte Premiere. Sie boten die Uraufführung des von Tim Hellmers komponierten und getexteten „Hammoor-Liedes“.

Bürgermeister und Landrat lieferten sich viel belachte Frotzeleien über die „Wegelagerer zu Zeiten des Grafen von Homore um 1300“ bis hin zu den heutigen, für den Kreis sehr einträglichen, Einnahmequellen durch „Bußgeld-Blitzer“ auf den Autobahn-Dauerbaustellen im Bereich Hammoor. Sehr erfreut zeigte sich der Bürgermeister darüber, dass die mehrmonatigen Erweiterungsbauten samt energetischer Sanierung des Mehrzweckhauses zum Jubiläum fast fertiggestellt werden konnten — auch dank eines Zuschusses von 239 000 Euro, den die Gemeinde über die „Aktivregion Alsterland“

akquirieren konnte.

Kreispräsident Hans-Werner Harmuth überreichte der Jubiläums-Gemeinde einen Scheck für die Jugendarbeit. Der neue Amtsvorsteher des Amtes Bargteheide-Land, Jersbeks Bürgermeister Herbert Sczech wartete mit einem Gutschein für eine Parkbank auf.

Den „Großen Zapfenstreich“ inszenierte die Freiwillige Feuerwehr Hammoor mit drei Musikzügen (Hammoor, Todendorf und Eichede), dem Spielmannszug des TSV Ahrensburg, Fackelträgern, Ehrenzug und Fahnenabordnungen aus den Amtswehren und der FF Bargteheide. Die musikalische Gesamtleitung lag in den Händen von Evgeni Zubarev, das Kommando führte Bargteheides Wehrführer Wolfgang Schramm.

Ihre Fortsetzung fand die Jubiläumsfeier gestern mit dem traditionellen Kindervogelschießen, diesmal in „mittelalterlichem Gewand“ und einem Konzert des Jugendmusikzuges der Feuerwehr Hammoor. Zudem stellten sich die Vereine des Ortes vor. Die Feuerwehr etwa demonstrierte, wie sich die Technik im Brandschutz mit den Jahren verändert hat: angefangen von der mittelalterlichen Löscheimer-Kette bis hin zum hochmodernen Hilfeleistungs-Löschfahrzeug HLF 20/16.

Das heutige Programm
10 Uhr: Mittelalterliches Zeltdorf und Ausstellung „Uns Dörp“ (Hammoor in den letzten 100 Jahren) im Mehrzweckhaus;

11 Uhr: Open-Air-Gottesdienst im Mittelalterdorf, anschließend musiziert der Musikzug der FF Hammoor;

14 Uhr: Festumzug mit dem mittelalterlichen Heerlager und den Königskindern vom Kindervogelschießen; Ausstellung von zwei- und vierrädrigen Oldtimern;

15 Uhr: Öffentliche Kaffeetafel im Festzelt mit „Open End“.

Manfred Giese

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.