Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn A 1: Möglicherweise ab Sonnabend wieder dreispurig
Lokales Stormarn A 1: Möglicherweise ab Sonnabend wieder dreispurig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 01.06.2018
Die Mitarbeiter der Firma Bunte aus Hamburg arbeiteten schnell und sorgfältig. Eine solche Baustelle unter fließendem Verkehr in einem Rekordverdächtigen Zeitrahmen abzuarbeiten, gab es für sie noch nie. Quelle: Jens Burmester
Rohlfshagen

In nur einem Tag wurde eine 35 Meter lange und 15 Meter breite Strecke komplett heraus gefräst und komplett neu asphaltiert. Die gesamte Baumaßnahme findet unter laufendem Verkehr statt.

Täglich quälen sich hier im Schnitt 70 000 Fahrzeuge über eine einzige verbliebene Fahrspur in Richtung Süden. Doch davon lassen sich die Bunte-Mitarbeiter überhaupt nicht beeindrucken.

Zügig und routiniert arbeiten sie mit dem heißen Asphalt, der mit zwei Sattelzügen angeliefert wurde. Die Autobahnpolizei sperrte für diese Anlieferung die verbliebene Richtungsfahrtbahn Süden , um die beiden Lastwagen vom Kreuz Bargteheide entgegen der Fahrtrichtung zur Baustelle zu lotsen. Auch die Zusammenarbeit mit der Autobahnpolizei funktionierte reibungslos.

Jetzt soll nach LN-Informationen am Donnerstagabend die Baustellenabsicherung verschwenkt werden, damit der Verkehr dann über die neu asphaltierte Fahrbahn gen Süden rollen kann. Früher ist das nicht möglich, da sonst möglicherweise Spurrillen in den frischen Asphalt gefahren werden könnten. Am Freitag werden dann die Arbeiten am rechten Fahrstreifen und an der Standspur durchgeführt. Verläuft alles reibungslos wie bisher, könnte der Verkehr bereits am Sonnabend Abend wieder über alle drei Fahrspuren laufen.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!