Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn A 1: Zwei Wohnwagengespanne verunglückt
Lokales Stormarn A 1: Zwei Wohnwagengespanne verunglückt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:13 08.01.2013
Der Fahrer des einen Gespanns wurde plötzlich ohnmächtig. Quelle: Arne Mundt

Einer der Fahrer wollte das zweite Gespann überholen. Während des Überholvorganges wurde der 53-jährige Fahrer aus Hannover plötzlich ohnmächtig. Beide Fahrzeuggespanne stießen zusammen und gerieten außer Kontrolle. Ein 48-Jähriger aus Hamm in Nordrhein-Westphalen und seine 47-jährige Beifahrerin schleuderten in die Mittelleitplanke. Dort kam der Ford Explorer mit dem Wohnanhänger quer zur Fahrbahn zum Stehen. Die 47-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt.

Der zweite Unfallbeteiligte aus Hannover verlor bei dem Unfall seinen Wohnanhänger, der sich auf der Fahrbahn überschlug. Das Zugfahrzeug überschlug sich ebenfalls und blieb auf der Seite liegen. "Ersthelfer hielten sofort an und kippten das Fahrzeug auf die Räder zurück, um den Mann aus dem Fahrzeug zu retten" so ein Beamter der Autobahnpolizei. "Ein zufällig vorbei kommender Notarzt konnte die Erstversorgung garantieren", so die Polizei. Die 46-jährige Beifahrerin und ihr 53-jähriger Freund wurden beide ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Feuerwehr Reinfeld, sowie drei Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber wurden alarmiert. Die Autobahn war für eine Stunde für die Rettungsarbeiten voll gesperrt. Der Schaden liegt bei etwa 40.000 Euro. Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt.

Arne Mundt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

– Am Sonntagmittag brach gegen 11.45 Uhr in der Immanuel-Kant-Straße in einem Wohnblock ein Feuer aus. Dabei ist eine 46-jährige Frau schwer verletzt worden.

08.01.2013

Am Donnerstagmittag ist ein 20-Jähriger auf einem Wanderweg in Ahrensburg brutal ausgeraubt worden. Zwei Männer bedrohten ihn mit einem Messer.

08.01.2013

– Großalarm für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am späten Donnerstagabend im Traberstieg 7. Im Keller des Wohnblocks war ein Feuer ausgebrochen.

08.01.2013
Anzeige