Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn A1: 86-Jähriger rammt Autobahnschild - zwei Verletzte
Lokales Stormarn A1: 86-Jähriger rammt Autobahnschild - zwei Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 05.08.2012
Quelle: Jens Burmester
Siek

Gegen 16.30 Uhr fuhr ein Ehepaar aus Ahrensburg von der A1 an der Anschlussstelle Ahrensburg ab. Doch der 86-jährige Fahrer steuerte seinen Opel Corsa nicht in die Kurve der Ausfahrt, sondern fuhr geradeaus weiter, rammte das etwa drei Meter breite blaue Schild mit der weißen Aufschrift „Ausfahrt“ und krachte in die Böschung.

Doch damit nicht genug, denn er raste die sechs Meter hohe Böschung auch noch fast ganz hoch. Anschließend rollte er den Abhang wieder herunter und kam auf dem Grün zum Stehen. Genau wie der Fahrer wurde auch seine 84-jährige Frau schwer verletzt. Bei dem Crash waren beide Airbags aufgegangen, doch auch die Windschutzscheibe war gesplittert.

Wenige Minuten nach dem Unfall waren bereits zwei Rettungswagenbesatzungen und ein Notarzt vor Ort, versorgten die beiden alten Leute, die nicht eingeklemmt waren. Direkt an der Unfallstelle landete wenig später auch der Hamburger Rettungshubschrauber Christoph 29.

Während die Beamten der Autobahnpolizei mit der Unfallaufnahme beschäftigt waren, kümmerte sich eine Streifenwagenbesatzung aus Ahrensburg um den kleinen Hund, der mit dem Ehepaar im Opel unterwegs war. Der kleine Chihuahua wurde in das Tierheim nach Großhansdorf gebracht, dort von einem Tierarzt untersucht und wartet nun darauf, dass Herrchen und Frauchen wieder gesund werden.

Die 84-jährige Frau wurde mit Notarzt und Rettungswagen in eine Hamburger Klinik gefahren. Ihr Ehemann, der 86-jährige Fahrer, musste erst stabilisiert werden, damit er mit dem Rettungshubschrauber in eine andere Hamburger Klinik geflogen werden konnte. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs ordnete ein Richter die Entnahme einer Blutprobe beim Fahrer an.

So soll unter anderem geklärt werden, ob der Mann eventuell unter dem Einfluss von Medikamenten gestanden haben könnte. Der demolierte Opel Corsa wurde vorsorglich bei einem Abschleppunternehmer eingeschlossen. Die Abfahrt Ahrensburg an der A1 in Richtung Süden blieb bis etwa 18.10 Uhr voll gesperrt. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Radfahrer zog sich heute Morgen bei einem Unfall in der Hamburger Straße schwere Verletzungen zu.

02.08.2012

In der Nacht zum heutigen Donnerstag versuchte ein Einbrecher in Glinde sein Glück, indem er zunächst an der Tür klingelte und - als niemand öffnete - die Tür aufhebeln wollte. Als der Hausbewohner ihn überraschte, ergriff der Einbrecher die Flucht.

02.08.2012

– Auf einem Acker neben der Straße Wastenfelder Redder brannten am Dienstag Abend etwa 50 aufeinandergestapelte Strohballen auf einem Feld.

25.07.2012
Anzeige