Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ab 2017 wöchentliche Leerung: Die Sommer-Biotonne kommt

Bad Oldesloe Ab 2017 wöchentliche Leerung: Die Sommer-Biotonne kommt

Der Zeitraum der Umstellung beschränkt sich auf April bis Oktober. Es entstehen keine Mehrkosten für Kunden – der Stormarner Kreistag befasst sich ebenfalls mit dem Thema.

Voriger Artikel
Ganz Oldesloe isst eine Kugel
Nächster Artikel
Unfall auf der A 20: 21-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Quelle: fotolia

Bad Oldesloe. 53 340 Biotonnen gibt es in Stormarn. Das entspricht einer Haushaltsabdeckung von mehr als 80 Prozent. Die Tendenz ist steigend, dennoch wird häufig nicht strikt genug getrennt. Nach wie vor landet nach Erkenntnissen der Abfallwirtschaft Südholstein (AWSH) als Entsorger zu viel Biomasse im Restmüll. Zudem gibt es noch zu viele Stormarner, die aus unterschiedlichsten Gründen die Biotonne ganz verweigern.

Dem will die Politik nun entgegenwirken. Ab 2017 soll die Biotonne im Kreis wöchentlich statt alle 14 Tage geleert werden. So würde sich das nutzbare Biotonnen-Volumen verdoppeln. Der Zeitraum der Umstellung beschränkt sich auf April bis Oktober. Für die Kunden soll der Service – so der Plan – nicht mehr kosten. Heute wird der Kreistag aller Voraussicht nach den Beschluss fassen, der die Sommer-Biotonne auf den Weg bringt. Die Politiker kommen um 16 Uhr im Kreistagssitzungssaal zu ihrer Sitzung zusammen. Die Sommer-Biotonne ist Tagesordnungspunkt 9. Die Zustimmung gilt als Formsache.

Am Mittwochabend haben bereits die Mitglieder des Kreishauptausschusses nach dem Umweltausschuss am 15. Juni der Sommer-Biotonne einvernehmlich ihr Ja gegeben. „Damit kommen wir der 100-prozentigen Trennung einen Schritt näher“, sagte Sabine Rautenberg, Fraktionsvorsitzende der Grünen, auf der Sitzung des Hauptausschusses. „Es ist ein Versuch, die Verweigerer einzusammeln“, sagte die Politikerin.

April bis Oktober, das geht Reiner Pommerening aus Bargfeld-Stegen nicht weit genug.Er unterbreitete den Ausschussmitgliedern seine Idee für eine sinnvollere Umstellung des Abholintervalls. „Man sollte die wöchentliche Leerung bis in den Dezember ausdehnen“, regte der Stormarner an. Denn wer viel Rasen und Laub in den Herbst hinein zu entsorgen hätte, für den wäre eine längere einwöchige Leerung von Vorteil. Die Politiker nahmen seine Anregung wohlwollend auf und wollen sie im Blick behalten. Aber: „Wir mussten uns auf einen Zeitraum einigen“, erklärte Joachim Wagner, Fraktionschef der CDU im Kreistag und Hauptausschussmitglied. Für das Müllabfuhrunternehmen bedeute die Umstellung eine Herausforderung. Es müsse für eine bestimmte Zeit neue Fahrzeuge anschaffen. Das sei nicht so einfach. „Wir nehmen die Sommer-Biotonne erst einmal als Versuch, der auf drei Jahre begrenzt ist. Dann werden wir sehen, welcher Bedarf noch da ist“, sagte Wagner.

Derzeit verhandelt die AWSH mit dem derzeit beauftragen Entsorgungsunternehmen über die Mehrkosten, die durch die wöchentliche Leerung entstehen (die LN berichteten). Klar scheint bislang, dass der Mehraufwand in Millionenhöhe mit gesparten Kosten für die Müllverbrennung in Stapelfeld gegengerechnet werden könnte. Auf die Biotonnen-Nutzer würden also keine Mehrkosten zukommen.

Das freut auch Reiner Pommerening, der „grundsätzlich ein Fan des Systems der AWSH“ ist.

Heute tagt der Kreistag

Neben der Sommer-Biotonne beschäftigten sich die Fraktionen im Stormarner Kreistag heute, Freitag, mit der Wahl des Kreisbehindertenbeauftragten. Rainer Stapelfeldt, Tangstedt, soll das Ehrenamt zwei weitere Jahre bekleiden. Zudem geht es um die Organisation des Fachbereichs 3 – Soziales und Ordnung. Hier sollen auf Vorschlag des Landrates die Fachdienste 31 und 34 zusammengeführt werden, da die Leitung des Fachdienstes 34 – Grundsatzangelegenheiten – seit Dezember 2015 vakant ist. Ausschreibungen verliefen erfolglos, mit einer Besetzung sei mittelfristig nicht zu rechnen.

Die öffentliche Sitzung beginnt um 16 Uhr im Kreistagssitzungssaal, Mommsenstraße 13, in Bad Oldesloe.

 Verena Bosslet

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.