Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Ahrensburg braucht Hilfe bei der Unterbringung von Flüchtlingen
Lokales Stormarn Ahrensburg braucht Hilfe bei der Unterbringung von Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:20 22.02.2016
Anzeige
Ahrensburg

Weiterhin kommen in Ahrensburg von der Kreisverwaltung zugewiesene Flüchtlinge an, die von der Stadt untergebracht werden müssen. Gesucht wird nach Wohnraum und gebraucht werden auch Sachspenden.

Seit Jahresanfang sind 46 Hilfesuchende aus Krisenregionen untergebracht worden, bis zum Jahresende werden es voraussichtlich rund 400 sein. In dieser Woche wurde die neu errichtete Flüchtlingsunterkunft in der Straße Lange Koppel an den für die Unterbringung zuständigen Fachdienst des Rathauses übergeben. Auch am Ahrensburger Kamp geht es voran. Dort wird die Übergabe voraussichtlich am Donnerstag erfolgen. Für Ende des Monats plant der Verein Heimat, die Schlüssel für das renovierte Gemeindehaus in der Rudolf-Kinau-Straße an die Stadt auszuhändigen.

Der Freundeskreis für Flüchtlinge sucht zurzeit weitere Helfer. Auch mit Sachspenden kann man sich unter paten@fkfa.de oder kontakt@freundeskreis-fluechtlinge.de sowie unter der Rufnummer 01 57/52709547 melden. Weiterhin wird auch nach zusätzlichem Wohnraum auf dem Wohnungsmarkt gesucht.

Hinweise an die Stadt unter der Telefonnummer 04102/77133.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige