Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Alle fahren auf das Modellprojekt ab

Bad Oldesloe Alle fahren auf das Modellprojekt ab

Die Kennzeichnung von Fahrradschutzstreifen auf Kreisstraßen kommt bei Auto- und Radfahrern gut an – Jetzt entscheiden die Politiker in Berlin, ob die Straßenverkehrsordnung geändert wird.

Auch auf der Kreisstraße 70 zwischen Eichede und Barkhorst sind vor drei Jahren die neuen Bereiche für Zweiradfahrer abgetrennt worden.

Quelle: Fotos: von Dahlen/ln-Archiv/hfr

Bad Oldesloe. Mehr Sicherheit für Radfahrer außerhalb geschlossener Ortschaften ohne den Bau eines neuen Radweges – das ist das Ziel eines auch in Stormarn umgesetzten bundesweiten Modellprojektes, um die Situation mit Fahrradschutzstreifen auf Kreisstraßen in der Praxis zu erproben. „Es ist sehr erfolgreich gelaufen“, stellt Stefan Luft, der das Vorhaben für ein Planungsbüro betreute, in seiner Bewertung fest. Nach der Auswertung des Schlussberichtes könnte dieses Pilotprojekt in zwei bis drei Jahren ein neuer Bestandteil der Straßenverkehrsordnung geworden sein.

LN-Bild

Die Kennzeichnung von Fahrradschutzstreifen auf Kreisstraßen kommt bei Auto- und Radfahrern gut an – Jetzt entscheiden die Politiker in Berlin, ob die Straßenverkehrsordnung geändert wird.

Zur Bildergalerie

Vor drei Jahren wurden auf den drei Straßen gestrichelte weiße Linien gezogen, damit Radfahrer ihren eigenen Bereich nutzen können. Davon sind die Kreisstraße 79 zwischen Eichede und Barkhorst, die K 97 zwischen Siek und Hoisdorf und die K 97 zwischen Lütjensee und Oetjendorf betroffen. Die an beiden Straßenseiten ausgewiesenen Bereichen weisen nach den Worten von Stefan Luft, der für das Lübecker Unternehmen Urbanus arbeitet, eine Breite von jeweils 1,25 Meter auf. Also gehen insgesamt 2,50 Meter für den Fahrzeugverkehr verloren.

Autos können sich jetzt nicht mehr auf den noch für sie verbliebenen Bereich begegnen, ohne auf den Schutzstreifen ausweichen zu müssen. Doch hier hätten die Radfahrer eindeutig den Vorrang und Autofahrer müssten auf sie Rücksicht nehmen. „Das heißt – Autos dürfen unter Umständen nur so schnell wie Radfahrer unterwegs sein“, meint der Planer. Fahrradschutzstreifen gibt es bereits innerorts, unter anderem in der Oldesloer Industriestraße. Nach einer Erprobungsphase sind sie mittlerweile ein fester Bestandteil der Straßenverkehrsordnung.

Das könnte jetzt auch nach dem Testlauf mit dem Schutzstreifen außerorts passieren, denn dieses Projekt sei außerordentlich positiv aufgenommen worden, erläutert Stefan Luft. Es habe regelmäßige Messungen des Auto- und Fahrradverkehrs an den den Stormarner Pilotstrecken gegeben. Auch die Befragungen der Verkehrsteilnehmer hätten ein positives Bild ergeben. „Die Radfahrer waren sehr zufrieden und auch von den Autofahrern gab es eine breite Zustimmung“, so der Planer. Es habe außerdem keine Unfälle gegeben.

Eine positive Bilanz zog auch Günter Fischer, Fachdienstleiter für Verkehr und Planung in der Kreisverwaltung: „Das macht schon Sinn.“ Allerdings sei nicht jede Strecke geeignet, um neue Fahrradschutzstreifen auszuweisen. „Hier kommt es auf die Prüfung im Einzelfall an“, sagen Günter Fischer und Stefan Luft übereinstimmend. Die Verkehrsbelastungen dürfe nicht zu stark sein – nicht mehr als 4000 Autos sollten täglich auf den Straßen unterwegs sein, und auch die Zahl der Radfahrer müsse überschaubar sein. Deshalb, so Günter Fischer, „kommen vorrangig Strecken zwischen kleineren Orten infrage“.

Für den Kreis könnte sich die Ausweisung von Fahrradschutzstreifen auch finanziell rechnen, weil der Ausbau des Radwegenetzes nicht ausufern müsste, die Zweiradfahrer jedoch in einem geschützten Bereich unterwegs sein könnten. Auch Stefan Luft favorisiert Kreisstraßen dafür. „Ich hoffe, dass die Schutzstreifen auf den drei Kreisstraßen auch nach Beendigung des Modellversuchs erhalten bleiben und nicht wieder verschwinden müssen.“ Immerhin liege eine vorläufige Genehmigung der Verkehrsbehörde vor.

Positive Resonanz aus anderen Bundesländern

Um ein Genehmigungsverfahren geht es, wenn sich die Experten in den Bundesministerien für Verkehr und Umwelt mit der Thematik beschäftigen. Nicht nur in Stormarn, sondern bundesweit wurden Teststrecken für die Schutzstreifen außerhalb geschlossener Ortschaften ausgewiesen. In einigen Bundesländern wurden dafür nicht nur Kreis-, sondern auch Landesstraßen ausgewählt. In den Berliner Ministerien liegt auch dazu eine wissenschaftliche Begleitung vor. Planer Stefan Luft hat bereits Kontakt mit seinen Kollegen aufgenommen: „Es gibt bundesweit eine positive Resonanz.“

Entsprechenden Gesetzen müssten Bundestag und Bundesrat zustimmen – das könnte zwei bis drei Jahre dauern.

 Michael Thormählen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.