Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Als Eismacher-Champion zurück nach Stormarn
Lokales Stormarn Als Eismacher-Champion zurück nach Stormarn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 18.12.2017
Europas leckerstes Eis kommt aus Bargteheide: „La Piazza"-Inhaber Elvis Bogicevic (34) mit dem Erdbeer-Joghurt-Cookies-Eis, mit dem er in Florenz den Publikumspreis gewann. Quelle: Fofana
Anzeige
Bargteheide

Die Idee zur neuen Sorte für den Europawettbewerb kam Bogicevic, weil die Stormarner Region für ihre Erdbeeren bekannt ist. Immer, wenn die Erdbeersaison beginnt, sind im La Piazza tagelang nur Eisbecher mit den roten Früchten gefragt.

Lexikon

Italienisches Gelato wird im Gegensatz zu Eiscreme mit mehr Milch als Sahne hergestellt.

Der Fettanteil ist dadurch geringer, das Eis ist cremiger.

„Alles andere ist vergessen. Nur die Erdbeer-Variationen werden gegessen“, weiß der Eismacher aus elf selbstständigen Jahren. Hinzu kommt, dass Joghurt-Eis stets zu den beliebtesten Sorten gehört und bei jungen Leuten Cookies am gefragtesten sind.

Einige Tage wurde die neue Sorte in Bargteheide vom Stammpublikum getestet. Bogicevic: „Sie kam super an.“ Dann fuhr er mit dem Rezept nach Hamburg und qualifizierte sich mit dem Sieg für das europaweite Finale in Florenz. In Italien wurde den Eismachern eine Eisküche mit modernen Geräten zur Verfügung gestellt. Der Bargteheider: „Alles, was wir für die Eisherstellung brauchen.“

Auch von der Fachjury bekam sein Eis spitzenmäßige Bewertungen. Für den Gesamtsieg in der Senior-Kategorie reichte es trotzdem nicht. Der Grund: Bogicevic schnitt wegen seines Lampenfiebers bei der Präsentation nicht so gut ab. Jedoch der Publikumspreis – immerhin von der Mehrheit der 50000 Besucher gewählt – war dem Bargteheider sicher. „Das Publikum ist für uns am wichtigsten“, findet der Eismacher. Die Teilnahme in Florenz sei eine super Erfahrung gewesen. Immerhin seien rund 90 Prozent der beteiligten Eismacher Italiener gewesen, so Bogicevic, der selbst aus Bosnien stammt.

Zum Eis kam er über seine Mutter Nadira, die rund 15 Jahre in der Oldesloer Eisdiele San Remo kellnerte. Auch er selbst arbeitete dort für kurze Zeit, machte sich aber schnell selbstständig. „Das Eismachen habe ich von Elio Giacomin gelernt“, berichtet er. Von dem San-Remo-Chef. Elvis Bogicevic und sein Bruder Drazen, der wie die Mutter zum Bargteheider La-Piazza-Team gehört, besuchten zudem viele Seminare rund um das Thema Eis.

Die Familie setzt auf tagesfrisches Eis und frische Zutaten. „Wenn wir heute produzieren, versuchen wir es auch heute zu verkaufen.“ Dabei helfe eine Wetter-App. „Wenn wir sehen, morgen werden es 20 Grad, wissen wir, wie viel Eis wir produzieren müssen.“Nach dem Europasieg in Florenz wurde in Bargteheide tagelang fast nur noch das Siegereis produziert und gegessen – und das in der kalten Jahreszeit. „Hier war die Hölle los“, berichtet der Chef. Leute seien eigens für das Erdbeer-Joghurt-Cookies-Eis aus Berlin, Hannover oder Lüneburg angereist.

Elvis Bogicevic selbst ist Fan neuer Gelato-Kreationen. Neben dem Siegereis ist dies gerade ein Eis mit gebrannten Mandeln, das erst seit wenigen Tagen in Bargteheide produziert wird. Der 34-Jährige: „Das ist mein derzeitiger Favorit.“

Während andere Eisdielen eine Winterpause machen, ist das La Piazza ganzjährig geöffnet. „Wir haben so viel zu tun, wir können gar nicht zu machen“, sagt der Chef. Das Eiscafé am Bahnhof sei für viele zum Treffpunkt geworden. Zum Frühstück oder zur Kaffeerunde nach der Arbeit bei Eis mit Waffeln, Crêpes oder selbstgebackenen Torten.

Die gerahmte Urkunde für den „Giuria popolare 2017“ reiht sich an den Wänden zwischen die Italien-Motive des international bekannten Stormarner Malers Gerd Bannuscher ein. Mit Blick auf die Siegerurkunde denkt der Bargteheider bereits an einen zweiten Wettkampf. In zwei Jahren möchte er bei einer Art Weltmeisterschaft der Eismacher am Start sein. Ob das Erdbeer-Joghurt-Cookies-Eis wieder mit ins Rennen darf ist fraglich. „Wir haben daran gedacht, etwas anderes zu machen“, sagt Bogicevic. Er und sein Bruder Drazen hätten da auch schon ein paar Ideen.

 Susanna Fofana

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige