Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Als Seelsorger über die Weltmeere

Bad Oldesloe Als Seelsorger über die Weltmeere

Pastor Rolf Dabelstein aus Bad Oldesloe arbeitet als Seelsorger auf der MS „Amadea“. Sie ist auch von Zeit zu Zeit Schauplatz der Dreharbeiten für die bekannte ZDF-Serie „Traumschiff“.

Voriger Artikel
Hier dreht sich alles um das Miniaturformat
Nächster Artikel
Mit Heimatkundlern in die nächsten Monate

Ausflug an Deck: Pastor Rolf Dabelstein war froh, dass seine Ehefrau Brigitte ihn während der Kreuzfahrt nach Mauritius begleiten durfte.

Quelle: hfr

Bad Oldesloe. In Rolf Dabelstein (68) schlummerte schon immer ein Weltenbummler. Ob mit dem Rucksack durch Tibet und China oder auf Bergwanderungen über die Gipfel Perus, der einst für die Kirchengemeinde Oldesloe zuständige Pastor begibt sich für sein Leben gern auf Reisen. Da nimmt es nicht Wunder, dass er den Vorschlag mit Freuden annahm, als Seelsorger an Bord eines Kreuzfahrtschiffes zu gehen. Erst kürzlich kehrte er von einer ausgedehnten Tour durch südliche Gefilde zurück. Mit dem neuen „Traumschiff“ der ZDF-Serie MS „Amadea“ schipperte er vom Kap der Guten Hoffnung durch den Indischen Ozean bis nach Mauritius, dem Inbegriff touristischer Fantasien.

0001crms.jpg

Auf Mauritius: Palmen, kristallklares, türkis schimmerndes Wasser lassen die Herzen der Touristen höher schlagen.

Zur Bildergalerie

„Ich liebe das Wasser, und als mich ein befreundeter Pastor fragte, ob ich nicht auch einmal mitreisen will, habe ich gleich zugesagt“, erzählt Dabelstein. Bei bis zu 600 Passagieren an Bord sei eben von Zeit zu Zeit geistlicher Beistand nötig. Auf dieses Bedürfnis müsse auch während einer längeren Schiffsreise Rücksicht genommen werden. Evangelische und katholische Theologen wechselten sich alle drei Wochen ab, um Gottesdienste auszurichten oder den Reisenden einfach nur Gehör zu schenken.

Dass Kapitän und Pastor auf hoher See eine Trauung mit Ring und Brautschleier vornehmen, ist laut Dabelstein indes eine Mär. „Früher war das wohl anders. Da konnte an Deck richtig geheiratet werden. Aber heutzutage muss unbedingt eine standesamtliche Trauung vorausgegangen sein. Auch auf der MS ,Amadea‘ kann ich nur einen symbolischen Segen aussprechen“, erzählt der Pastor. Doch diese Aufgabe versieht er mit Freuden. So auch auf der jüngsten Afrikareise. Ein Ehepaar aus Süddeutschland wollte das Versprechen erneuern, einander auf ewig die Treue zu halten. Die beiden hatten sich vor Jahren auf einer Kreuzfahrt kennen- und liebengelernt.

Doch zuweilen muss der Pastor auch Trost spenden, wenn Reisende von der Trauer über einen verstorbenen Angehörigen übermannt werden oder aus einem anderen Grund seelischer Unterstützung bedürfen.

Doch meist mischt sich der Geistliche unter die Passagiere, bereit, auf die Menschen zuzugehen. „Viele freuen sich, einen Pastor zu treffen. Man unterhält sich über Gott und die Welt“, erzählt Dabelstein.

Sieben Seereisen hat er bereits als Seelsorger begleitet, darunter so exotische Touren von Tahiti bis Sydney oder ganz oben im Norden von Bremerhaven über Island nach Spitzbergen. Auch die jüngste Kreuzfahrt hat den Oldesloer wieder fasziniert — die Spaziergänge am weißen Zuckerstrand entlang des türkisfarbenen Meers auf Mauritius, die überbordende Blütenpracht auf Madagaskar und natürlich die Ausflüge in die afrikanischen Wildreservate. So gelang es Dabelstein und seiner Frau Brigitte gar, ein Breitmaulnashorn im Krüger-Nationalpark zu fotografieren, das gerade an einem Wasserloch seinen Durst stillte. Dem Pastor entging allerdings auch die Armut der Menschen nicht. „Auf Madagaskar waren wir alle sehr ergriffen von der Armut, von den Kindern, die auf den Straßen betteln“, erzählte Dabelstein. In einem anschließenden Gottesdienst regte er die Mitreisenden an, für das karitative Projekt „Brot für die Welt“ zu spenden, das den Menschen in ärmeren Ländern Hilfe zur Selbsthilfe bietet. Da der Pastor selbst in jungen Jahren in der Entwicklungshilfe tätig war, weiß er dass reine Geldgeschenke nur ein Tropfen auf den heißen Stein sind und nicht geeignet sind, die Situation der Leute maßgeblich zu verbessern.

„Eine Reise unternehme ich noch. Mit 70 ist aber dann Schluss“, schwört Pastor Dabelstein. Er hofft, dass er als krönendes Finale noch eine Kreuzfahrt in die Karibik oder das Amazonasgebiet unternehmen kann. Denn das ist selbst für den Weitgereisten noch Neuland.

Vom Fitness-Center bis zum Hospital

193 Meter lang ist die MS „Amadea“ und 25 Meter breit. Sie hat einen Tiefgang von 6,5 Metern und umfasst 29 Bruttoregistertonnen. 15 bis 18 Knoten beträgt die Reisegeschwindigkeit. Die Reederei V-Ships sitzt in Monaco. Das Schiff fährt unter der Flagge der Bahamas.
8 Stockwerke ist das 1991 gebaute Kreuzfahrtschiff hoch und besitzt die Infrastruktur einer Stadt. Abgesehen von Bars, Salons, Kaminzimmer und Internet-Café befinden ein Kino, Shopping-Arkaden und sogar ein Schiffshospital mit deutschem Arzt an Bord. Beauty-Salon, Fitness-Center, Massage, Sauna, Außenpool und Golfplatz dürften keine Langeweile entstehen lassen.
600 Gäste passen maximal an Bord bei voll ausgelasteter Buchung. Überwiegend buchen deutsche Urlauber eine Kreuzfahrt auf der MS „Amadea“. Für ihr Wohl sorgen zwischen 250 bis 280 Besatzungsmitglieder, die europäischer und philippinischer Herkunft sind. Mehrmals im Jahr dreht das ZDF neue Folgen für die Serie „Traumschiff“.
Termine 2016 sind vom 4. bis 22. Februar und vom 10. März bis 3. April. Hinzu kommen Aufnahme für den Ableger der Serie „Kreuzfahrt ins Glück“ vom 17. April bis 8. Mai.
Auch an Bord gibt es missmutige Nörgler
Zweimal im kommenden Jahr steht die MS „Amadea“ im Rampenlicht. Dann dreht ein 45-köpfiges Team an Bord für die TV-Serie „Traumschiff“. Diese Termine sind laut Johannes Zurnieden, Geschäftsführer von Phoenix-Reisen, bei den Kreuzfahrtbuchern besonders heiß begehrt. Viele meldeten sich sogar, um als Statist in der ZDF-Sendung mitzuwirken.
Wie so oft gebe es aber auch an Bord einige Nörgler. „Manche Leute fürchten, sie müssen hungern, weil sie glauben, das Fernsehen filmt ihr Essen“, frotzelt Zurnieden. Bei Gericht sei derzeit eine Klage anhängig von zwei Gästen, die es für unzumutbar halten, dass während ihres Aufenthalts auf der MS „Amadea“ gefilmt wurde. „Bei den anderen Passagieren hat das einen Sturm des Unmuts erzeugt.
Sie waren begeistert“, erzählt der Geschäftsführer. Die Dreharbeiten würden im Übrigen dezent auf Zeiten gelegt, da im Restaurant oder anderen Lokalitäten kein Betrieb sei. Abgesehen davon könne man die Schauspieler der Serie schon mal beim Schoppen Wein an der Bar treffen. Sie seien genauso integriert in den Bordalltag wie alle anderen Gäste auch. Dorothea von Dahlen

Dorothea von Dahlen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.