Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Als die Welt sich um Trittau drehte

Trittau Als die Welt sich um Trittau drehte

Trittau als Mittelpunkt der Welt — auf der historischen Karte aus dem Jahr 1528 ist das blanke Realität. Diese älteste handgezeichnete Prozess- und Verwaltungskarte Schleswig-Holsteins hängt jetzt im Trittauer Verwaltungsgebäude. Zumindest als gelungene Kopie.

Voriger Artikel
Jansen will das Kleine Theater managen
Nächster Artikel
Drei Autos bei Unfall in Großensee beschädigt

Bei dieser Prozess- und Gerichtskarte aus dem Jahr 1528 bildet Trittau den Mittelpunkt. Oben liegt Lübeck und unten Hamburg. Die Karte wurde von der Trittauer Stiftung Geschichtskultur im Landesarchiv in Schleswig gefunden. Fotos (2): K. Kuhlmann-Schultz

Trittau. Michaela Droege und Eckart Harders von der Trittauer Stiftung Geschichtskultur überreichten sie jetzt an Bürgermeister Oliver Mesch. Der ehemalige Amtsarchivar zeigte sich begeistert.

 

LN-Bild

Gemeinsam packen Bürgermeister Oliver Mesch (l.) und Eckart Harders von der Stiftung die Prozess-Karte aus.

Quelle:

Sein Plan ist, diese Karte in die Nähe der alten Verkopplungskarte zu hängen, die ebenfalls von der Stiftung an die Gemeinde verschenkt wurde. Noch ein Kapitel Trittauer Historie soll so der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. „Wir haben die Karte im Landesarchiv in Schleswig gefunden“, erklärte Eckart Harders. Die Karte ist ein Kleinod. Sie zeigt, grün markiert, den süd-östlichen Teil des Herzogtums Holstein sowie, braun markiert, die angrenzenden westlichen Teil des Herzogtums Lauenburg. Zu sehen ist zudem der Stecknitzkanal sowie der Verlauf des Alster-Beste-Travekanals.

„Genutzt wurde die Prozesskarte als Beweismittel vor dem Reichskammergericht“, erklärt Harders.

Vor Gericht trafen sich damals der Herzog von Sachsen-Lauenburg und die Vertreter der Städte Hamburg und Lübeck. Es ging um Einnahmen aus der Nutzung des Stecknitzkanals als Verbindung zwischen Hamburg und Lübeck. „Damals wurden erhebliche Hebegebühren genommen“, so Harders. Immerhin galt es, einen Höhenunterschied von zwölf Metern auf der Strecke zu überwinden. Das Geld wollten die beiden Städte nicht mehr zahlen und schufen als Alternative ihren eigenen Wasserweg, den Alster-Beste-Kanal.

Diese Konkurrenz führte zu dem Rechtsstreit, in der die handgemalte Karte eine große Rolle spielte. Der Herzog von Sachen-Lauenburg wollte auf seine Einnahmen nicht verzichten. Die Hansestädter zeigten sich bauernschlau und wiesen anhand der Karte darauf hin, dass ihr Kanal den Lauenburger Bereich nicht berühren würde. Was den Hamburgern und Lübeckern nicht lange etwas nutzte: „Der Wasserweg hat nur wenige Jahre existiert“, erklärt Harders. „Die Wassermengen waren zu gering.“

Geblieben für die Geschichtsschreibung ist diese Karte, die jetzt die Trittauer Verwaltung schmückt. Gezeigt wird der Bereich zwischen Hamburg und Lübeck aus der Vogelperspektive. „Die Karte ist ostwärts ausgerichtet, heute sind die Karten alle nach Norden ausgerichtet“, so Harders. Hamburg und Lübeck von ihrer Größe her unterschiedlich gezeichnet, Trittau ist mittig hervorgehoben. Zu sehen sind auch die Orte Oldesloe, Sülfeld, Lauenburg, Mölln und Ratzeburg. Entdecken können die Betrachter die Brücken bei Sülfeld und Mölln, die Hinweise auf den Stecknitzkanal, die Elbschifffahrt, den Kalkberg von Segeberg. Der Hinweis auf Neumünster und auch auf Dänemark, das vermuten die Forscher vom Landesarchiv in Schleswig, seien Richtungsangaben. Der Hinweis auf Trittau, so der weitere Gedanke, ergebe sich aus seiner Bedeutung als Festungsanlage — im Jahr 1528.

Die Trittauer Stiftung Geschichtskultur will weiter daran arbeiten, die reiche Geschichte von Trittau und seiner Region zu zeigen, sie den Bürgerinnen und Bürgern näher bringen. Gerade erst wurden wieder zwei Stipendien an der Uni Kiel ausgelobt. Zum Inhalt müssen die Arbeiten die historische Bedeutung Trittaus oder des Südens Stormarns haben.

• Mehr Informationen zur Arbeit der Stiftung gibt es unter www.trittauer-stiftung.de

Geschichte anschaulich und lebendig darstellen

Die Trittauer Stiftung zur Förderung der Geschichtskultur wurde 2003 in Trittau gegründet. Die Stiftung fördert Ausstellungen und Projekte, mit denen die reiche Geschichte von Trittau und seiner Region gezeigt werden.

Die Stiftungsgründer sind davon überzeugt, dass eine lebendige Geschichtskultur, die durch regelmäßige Veranstaltungen, Vorträge und Ausstellungen gepflegt und aufgefrischt wird, zu den wichtigsten Standortfaktoren gehört. Damit wird die Attraktivität Trittaus als lebenswerte und kulturell interessante kleine Stadt in der Metropolregion Hamburg gesteigert und seine Zukunftschancen verbessert. Die Stiftung ist von dem Gedanken getragen, dass ein gemeinsames lokales und regionales Geschichtswissen den Menschen gerade in unserer so mobilen und globalisierten Welt eine Verankerung gibt. In das moderne Heimatgefühl wird man nicht einfach mehr hineingeboren. Man zieht um, verliert alte Bindungen, sucht neue und muss es sich erarbeiten.

Gemeinsam erworbene Kenntnisse der örtlichen Geschichte bereichern die Lebensqualität, geben Identität, Unverwechselbarkeit und Bodenhaftung und helfen, aktuelle Wandlungen und Trends besser zu verstehen und damit die Zukunft zu meistern.

Von K. Kuhlmann-Schultz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.