Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Am Eckhorst-Gymnasium büffeln die besten Programmierer
Lokales Stormarn Am Eckhorst-Gymnasium büffeln die besten Programmierer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 16.06.2016
Es hagelte Auszeichnungen für die Bargteheider Schüler: das Gewinnerteam mit Informatiklehrer Heiko Rahf. Quelle: hfr

Für die Nachwuchs-Informatiker des Gymnasiums Eckhorst reichte es bei der jüngsten Software Challenge zum ganz großen Wurf. Die Bargteheider Schüler holten sich den Siegerpokal.

Die Software Challenge ist ein bundesweites Projekt der Universität Kiel, bei dem sich Oberstufenschüler ein Schuljahr mit einem Informatik-Projekt beschäftigen. 293 Jugendliche in 54 Teams stellten sich in diesem Jahr der Herausforderung, wissenschaftliche Hilfskräfte der Uni betreuten die Teams. „Dieses Mal war für das Brettspiel Twixt ein Programm zu schreiben, das die Rolle eines virtuellen Spielers übernimmt und dann autonom gegen andere Schulen spielt. Dabei werden Strommasten auf einem Spielfeld so gesetzt, dass eine durchgehende Leitung von der einen zur anderen Seite entsteht, während der Gegner versucht, quer dazu ebenfalls Leitungen zu bauen. Als Erschwernis gegenüber dem Brettspiel werden Sumpfgebiete zufällig über das Spielfeld verteilt“, erklärte Informatik-Lehrer Heiko Rahf. Im Finale konnte sich das Eckhorst-Team gegen die Herderschule Rendsburg, das Leibniz-Gymnasium Pirmasens und die Hermann-Tast-Schule Husum durchsetzen. Die Stormarner gewannen den Pokal der Software Challenge. Dafür gab es einen Scheck über 1000 Euro.

Das Sieger-Team bestand aus neun Schülern des Q1- und des Q2-Jahrgangs, die im Rahmen einer freiwilligen Arbeitsgemeinschaft programmierten. „Nach einem Vierteljahr Arbeit hat das Team beschlossen, die Programmiersprache von Java auf C++ zu wechseln und alles noch einmal von Beginn an neu zu programmieren, um in den erlaubten zwei Sekunden Zeit pro Zug mehr Rechenoperationen unterbringen zu können“, erklärte Heiko Rahf. „Das war die richtige Entscheidung.“

Für das Team vom Eckhorst-Gymnasium regnete es nun lukrative Auszeichnungen: Lennard Reimers (17), Fabian Terstegen (19) und Hendrik Smischliaew (16) erhielten ein Stipendium von der Prof.-Dr.-Werner-Petersen-Stiftung für ein mögliches Informatik-Studium an der Universität Kiel. Tim Schlotfeldt von der Digitalen Wirtschaft Schleswig-Holstein überreichte Sachpreise an Hendrik Ulbrich (18) und Leon Fischer (16).

Auch für den stellvertretenden Schulleiter Heiko Rahf gab es eine Auszeichnung: den Best Teacher Award für die beste Lehrkraft.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstklassige Musik in historischem Rahmen: Oboe und Fagott mit Studierenden der Musikhochschule Lübeck sind am Sonntag, 19. Juni, im Rahmen der Blumendorfer Begegnungen zu hören.

17.06.2016

Besucher der Reinfelder Claudius-Kirche erleben die „Königin der Instrumente“.

17.06.2016

Veranstalter RV Trave Bad Oldesloe rechnet mit 1000 Teilnehmern.

16.06.2016
Anzeige