Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Arthrosetag im St. Adolf-Stift
Lokales Stormarn Arthrosetag im St. Adolf-Stift
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 21.10.2017

Die Abteilung für Unfallchirurgie und Orthopädie des Krankenhauses Reinbek St. Adolf-Stift lädt von 15.30 bis 17 Uhr ein, sich in der Aula der Pflegeschule über die verschiedensten Therapiemöglichkeiten des Gelenkverschleißes und bei Schmerzen an Wirbelsäule und Füßen zu informieren.

Dr. Thomas Gienapp (r.) und Prof. Dr. Jörg Ohnsorge halten Vorträge.

Chefarzt Dr. Thomas Gienapp erläutert das Programm: „Es geht natürlich um Arthrose in Hüfte, Schulter und Knie, aber bei dieser Patientenveranstaltung meiner Abteilung möchten wir auch Prof. Dr. Jörg Ohnsorge als neuen Sektionsleiter Wirbelsäulenchirurgie der Öffentlichkeit vorstellen. Denn 2017 haben wir mit diesem anerkannten Experten unser Spektrum von der Unfallchirurgie an der Wirbelsäule auf die orthopädische Wirbelsäulenchirurgie erweitert.“ Prof. Dr. Jörg Ohnsorge ergänzt: „In meiner Sektion geht es um allgemeine Verschleißerscheinungen, aber auch um den klassischen Bandscheibenvorfall oder die Verengung des Spinalkanals. Dabei ist mir wichtig, dass ich solange es geht konservativ behandele. Bei bestimmten Diagnosen und Konstellationen oder wenn alle anderen Therapien ausgereizt sind, steht aber weiterhin am Ende oft die Operation. Diese hat sich in den vergangenen Jahren durch minimalinvasive Methoden stark verändert und sollte immer individuell an die Situation des Patienten angepasst sein.“

Beim Arthrosetag halten Chefarzt Dr. Gienapp und Prof. Ohnsorge jeweils einen Vortrag über Gelenkersatz an Hüfte und Knie und über moderne Behandlungskonzepte bei Bandscheibenvorfall und Spinalkanalstenose. Sie sprechen konservative und operative Behandlungsangebote gleichermaßen an. Der Leitende Krankengymnast Thore Groth demonstriert einfache und effektive Eigenübungen etwa bei Schulterschmerzen während Oberarzt Dr. Heiko Stoppe Operationsmethoden bei Schulterproblemen vorstellt. Abschließend wird der orthopädische Fußspezialist Dr. Arne Ströh (Hamburg-Volksdorf) über das häufig nachgefragte Problem von Fußschmerzen bei Zehendeformitäten (Hallux valgus, Hammerzehen) sprechen.

Der Eintritt ist frei. Einlass ist von 14.30 Uhr an.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist vom 4. November bis 2. Dezember unterwegs – Verein sucht dringend Freiwillige.

21.10.2017

Tigermädchen wartet auf Vermittlung.

21.10.2017

Am 31. Oktober jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen von Martin Luther.

21.10.2017
Anzeige