Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Asklepios-Ärzte hängen den langen Kittel an den Nagel
Lokales Stormarn Asklepios-Ärzte hängen den langen Kittel an den Nagel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 03.02.2016
Noch im langen Kittel: (von links) die Chefärzte Dr. Ulrich Kuipers, Dr. Frank Hennersdorf, Dr. Peter Wellhöner, Dr. Rolf Busack und Dr. Georg Aschmotat, hier mit Pflegedienstleiterin Bianca Nitsche in der Mitte. Quelle: Fotos: Ln-Archiv/asklepios(hfr)

 Den Auftakt macht das Krankenhaus in Hamburg-Harburg, anschließend folgen die weiteren sechs Asklepios-Kliniken an der Elbe. In Bad Oldesloe werden nach Angaben von Asklepios die Mediziner erst zu Beginn des Jahres 2018 mit der neuer Kurzarmbekleidung ausgestattet.

Dieser sogenannte Kasack wird zur üblichen weißen Hose getragen. Der aktuelle Vertrag mit dem Wäsche- und Bekleidungslieferanten laufe noch bis Ende kommenden Jahres. Deshalb könne die Umstellung in Stormarn erst später erfolgen. Mit der Einführung der neuen Berufsbekleidung werde auch das Krankenhaus an der Schützenstraße zentral von einem Lager mit Textilien beliefert, hieß es von Asklepios.

Erhofft würden sich finanzielle Einsparungen bei einer besseren Qualität. Der Konzern weist dabei auf Empfehlungen von Experten des Robert-Koch-Instituts und der Weltgesundheitsorganisation hin, die in mehreren Studien nachgewiesen hätten, dass auf langärmeligen Kitteln häufiger Krankheitserreger festgestellt worden seien. Daher empfehlen die Fachleute die Nutzung von kurzärmliger Bekleidung in den Krankenhäusern. Während in den meisten medizinischen Diensten die Kurzarmbekleidung seit langem die Regel ist, tragen die Ärzte zumeist noch einen klassischen längeren Kittel.

mt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige