Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Auch der Arbeitsmarkt macht Sommerferien
Lokales Stormarn Auch der Arbeitsmarkt macht Sommerferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 28.07.2016
Anzeige
Bad Oldesloe

Die Agentur für Arbeit in Bad Oldesloe registriert die niedrigste Arbeitslosenquote für den Monat Juli seit Erhebung der Arbeitslosendaten auf Kreisebene seit 1997. Im Juli 2015 waren noch 4820 Menschen arbeitslos und damit 303 mehr auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung. Die Arbeitslosenquote lag bei 3,8 Prozent.

„Kurz vor Beginn der Sommerferien ist die Arbeitslosigkeit leicht gestiegen. Dieser Effekt tritt regelmäßig zur Jahresmitte auf, weil sich insbesondere junge Leute zum Schul- und Ausbildungsende arbeitslos melden“, sagt Dr. Heike Grote-Seifert, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe. So habe allein die Zahl der jüngeren Arbeitslosen unter 25 Jahren in diesem Monat um 101 gegenüber Juni zugenommen. Die Entwicklung sei damit die Hauptursache für den Anstieg der Arbeitslosigkeit. Die Situation sei erfahrungsgemäß von kurzer Dauer, so die Agenturchefin: „Von den jungen Leuten melden sich in den nächsten Wochen wieder viele bei uns ab. Sie beginnen entweder mit einer Ausbildung, besuchen eine weiterführende Schule, starten ein Studium oder treten ihre erste Arbeitsstelle nach dem erfolgreichem Ausbildungsabschluss an."

Im Juli haben die Unternehmen aus dem Kreis Stormarn der Agentur für Arbeit 484 sozialversicherungspflichtige Stellen gemeldet, 44 weniger als im Vormonat, aber 28 mehr als im Juli vergangenen Jahres. „Der Personalbedarf der Stormarner Unternehmen ist weiterhin groß“, betont Heike Grote- Seifert. „Dies bestätigt auch der Blick auf die unserem Arbeitgeberservice seit Jahresbeginn gemeldeten freien Stellen. Die Zahl liegt mit 3410 immerhin 349 oder 11,4 Prozent über den Daten aus dem vergangenen Jahr.“

Im Hamburger Randgebiet herrscht auch in diesen Wochen weiterhin Vollbeschäftigung. Die Geschäftsstelle Ahrensburg weist für diesen Monat eine Arbeitslosenquote von 3,1 Prozent aus, ein Plus von 0,2 Prozentpunkten gegenüber dem Juni. Im Juli 2015 lag diese Zahl bei 3,2 Prozent. In der Region Reinbek liegt die Arbeitslosenquote unverändert bei 3,5 Prozent, im Juli 2015 waren es 3,7 Prozent. Die Hauptstelle in Bad Oldesloe bilanziert aktuell eine Arbeitslosenquote von 4,1 Prozent, eine Zunahme von 0,1 Prozent gegenüber dem Vormonat. Im Juli 2015 lag die Zahl noch bei 4,4 Prozent.

Seit Ende Juni weist die Statistik der Agentur die Arbeitslosigkeit geflüchteter Menschen gesondert aus. Insgesamt 998 Flüchtlinge wurden in diesem Monat im Kreis Stormarn von der Agentur und dem Jobcenter betreut. Über zwei Drittel von ihnen besuchten entweder einen Sprachkurs, einen Integrationskurs des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge oder nutzen ein Qualifizierungsangebot der Arbeitsagentur oder des Jobcenters. 318 seien derzeit arbeitslos.

 mt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom Montag, 8. August, bis Donnerstag, 29. September, wird die Ausstellung „Frauenhaus Stormarn – Glaub mir, ich bin an einem sicheren Or“ im Rathaus der Stadt Ahrensburg gezeigt.

28.07.2016

Auf der Autobahn 24 in Stormarn und im Kreis Herzogtum Lauenburg wird seit Donnerstag die Fahrbahnmarkierung der Zukunft aufgetragen: dreimal so teuer, aber auch dreimal so haltbar wie herkömmliche Beschichtungen. Mehr als drei Millionen Euro nimmt das Land dafür in die Hand.

28.07.2016

Das Projekt wird internationaler, weil immer mehr Migranten mitmachen – diesmal sind auch Kinder mit Migrationshintergrund dabei und einige Teamer kommen aus dem Ausland.

28.07.2016
Anzeige