Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Auf großer Reise mit Anna

Reinfeld Auf großer Reise mit Anna

Oldesloer und Reinfelder Musical-Projekt wird vom Bund unterstützt – Premiere am 7. Juli.

Haben etwas Lampenfieber, aber freuen sich auf die Premiere: die Mädchen und Jungen aus der zweiten und dritten Klasse der Matthias-Claudius-Schule in Reinfeld.

Quelle: Fotos: Matzen

Reinfeld. Manchmal kann die Welt ganz schön trist und langweilig sein. Erst recht, wenn keiner Zeit hat, mit einem zu spielen. Anna malt daher kurzerhand mit roter Zauberkreide eine Tür an die Wand ihres Zimmers und betritt durch sie einen märchenhaften Wald. Anna erlebt allerhand Wunder und Abenteuer auf ihrer Reise durch die magische Fantasiewelt. Ihre Zauberkreide gibt ihr dabei die Möglichkeit , die Geschichte zu beeinflussen.

LN-Bild

Oldesloer und Reinfelder Musical-Projekt wird vom Bund unterstützt – Premiere am 7. Juli.

Zur Bildergalerie

Kultur macht stark

Jedes Kind soll die bestmöglichen Bildungschancen erhalten – unabhängig von der sozialen Herkunft. Mit „Kultur macht stark“ fördert das Bundesministerium für Bildung deshalb Angebote der kulturellen Bildung. Kinder erleben persönliche Wertschätzung, entwickeln neue Perspektiven und erlernen wichtige Fähigkeiten für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben.

„Anna trifft in dieser Wunderwelt auch auf Lisa, die Vögel malt. Und am Ende befreunden sich die beiden“, erzählen Ballettlehrerin Katharina Gutzeit und Musiklehrer Felix Renner, die mit 33 Kindern aus der zweiten und dritten Klasse der Matthias-Claudius- Schule in Reinfeld Ahron Beckers Tanzspiel „Die Reise mit Anna“ einstudieren. „Seit einem Jahr proben wir zweimal die Woche jeweils zwei Stunden, und es bringt den Kindern und uns einen Riesenspaß“, sagt Gutzeit.

„Ich freue mich, dass ich die Rolle der Anna spielen darf“, erzählt Florentine strahlend, während sie mit der Riesenkreide herumwirbelt. Die Neunjährige steht zum ersten Mal auf der Bühne, und durfte gleich die Hauptrolle übernehmen.

Auch Enya hat eine tragende Rolle ergattert. „In dem Stück bin ich Lisa“, freut sich sich die Gleichaltrige. „Am meisten Spaß machen uns die Proben im Zauberwald“, sind sich die Mädchen einig. Warum?

„Weil wir im Zauberwald alle mitmachen.“ 23 Tänzerinnen stehen auf der Bühne, zehn weitere Kinder machen Musik. Während Anna durch den Wald spaziert, huschen die anderen Kinder, die als Bäume verkleidet sind, hin und her. Aber wehe, Anna bleibt stehen und schaut, was sich da gerade bewegt hat. In dem Moment ist auch der Wald plötzlich ganz starr und stumm.

Das Projekt, das eine Kooperation zwischen der Musikschule Bad Oldesloe und der Matthias-Claudius-Schule ist, wird mit jährlich 10500 Euro gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. „,Kultur macht stark‘ heißt das Förderprogramm“, erklärt Musikschulleiter Alireza Zare. Es ist das größte Förderprogramm der kulturellen Bildung in Deutschland. „Mit dem Geld finanzieren wir die Kostüme der Kinder und das Honorar für die Lehrer. Eine tolle Sache,“ findet Zare.

Der Musikschulleiter habe bereits im vergangenen Schuljahr für das Projekt einen Antrag an den Verband deutscher Musikschulen geschickt. „Der wurde geprüft und genehmigt“, freut sich Zare. Im Unterrichtsjahr 2014/15 hätten die Schüler das Stück „Paulas Reisen“ geprobt. „Da habe ich auch schon mitgespielt“, erzählt Enya, die Darstellerin der Lisa. In wenigen Tagen soll „Die Reise mit Anna“

aufgeführt werden. „Zwei Aufführungen für Schüler wird es geben– und eine für die Eltern“, teilt Anke Rohweder, Schulleiterin der Matthias-Claudius-Schule mit.

„Wir sind schon super aufgeregt“, gestehen die Tänzerinnen und Musiker. Und nicht nur sie, auch die Lehrer haben lampenfieber. „Wir haben das Tanzspiel ja noch nie in einem Rutsch durchgeprobt. Ich bin gespannt, wie wir das hinkriegen – vor allem auch im Zusammenspiel mit Musik und Tanz“, sagt Gutzeit. Zwei Generalproben seien vorher noch – eine am morgigen Sonnabend, eine zweite am Montag.

Am Mittwoch, 6. Juli, ist der ersehnte Premierentag. Dann heißt es „Vorhang auf für ,Die Reise mit Anna‘“. Vormittags in der 2. und 4. Unterrichtsstunde finden in der Pausenhalle der Reinfelder Matthias-Claudius-Schule zwei Aufführungen für die Schüler statt. Auf Donnerstag, 7. Juli, dürfen sich die Erwachsenen freuen. Um 16 Uhr beginnt die Aufführung für Eltern. Gäste sind willkommen. Der Eintritt ist frei.

Britta Matzen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.