Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Aus dem Polizeibericht: Radfahrerin bleibt in Maurerschnur hängen
Lokales Stormarn Aus dem Polizeibericht: Radfahrerin bleibt in Maurerschnur hängen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:41 20.08.2013

Eine Radfahrerin zog sich am Sonnabendmorgen auf dem Konrad-Adenauer-Ring in Bad Oldesloe leichte Verletzungen zu. Die 20-Jährige aus Bargfeld-Stegen war gegen 5.40 Uhr auf dem Radweg gestürzt. Polizeibeamte entdeckten eine so genannte Maurerschnur, die in etwa 1,60 Meter Höhe quer über den Radweg gespannt war. Die junge Frau hatte die Schnur nicht gesehen, war direkt hineingefahren und hatte sich eine leichte Gesichtsverletzung zugezogen. Ein Rettungswagen brachte sie in die Klinik. Die Maurerschnur stammte möglicherweise von der nahe gelegenen Baustelle an der Schwimmhalle. Das Polizei- Autobahn- und Bezirksrevier Bad Oldesloe ermittelt wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet Zeugen, die an dem Morgen verdächtige Personen beobachtet haben, sich unter Telefon 045 31/1 70 60 zu melden.

Außerdem vermeldete die Polizei gestern auch noch:

Motorradfahrer stürzt schwer auf der A1:

Ein Motorradfahrer wurde bei einem Unfall auf der A1 in Höhe der Gemeinde Hoisdorf lebensgefährlich verletzt. Der 42-Jährige aus Essen fuhr Richtung Norden, als er nach Polizeiangaben von dem rechten auf den mittleren Fahrstreifen wechselte, um einen Sattelzug zu überholen. Aus ungeklärter Ursache soll er plötzlich einen Arm in die Luft gerissen haben. Unmittelbar darauf war er mit seinem Motorrad nach links auf die Fahrbahn gekippt. Die Honda überschlug sich und blieb an der Mittelschutzplanke liegen. Der Fahrer lag einige Meter weiter auf dem linken Fahrstreifen. Er hatte sich erhebliche Kopf- und Beinverletzungen zugezogen. Es bestand Lebensgefahr. Die Polizeibeamten sperrten eine halbe Stunde die A1 für die Landung des Rettungshubschraubers Christoph 29. Mittlerweile ist der Mann auf dem Wege der Besserung. Die Honda trug einen Totalschaden (3000 Euro) davon.

Seniorin wird von Senior umgefahren:

Eine Radfahrerin zog sich bei einem Unfall in Glinde schwere Verletzungen zu. Die 75- Jährige überquerte außerhalb des Kreisverkehrs Möllner Landstraße/Kaposvar-Spange-Olande die Fahrbahn auf dem Radfahrstreifen. Es herrschte dort reger Fahrzeugverkehr.

Die Frau hatte gerade die Verkehrsinsel erreicht, als ein 86 Jahre alter Mercedesfahrer anfuhr. Er stieß mit seinem Wagen gegen das Fahrrad der Frau. Die stürzte und musste mit einer blutenden Kopfplatzwunde und möglichen Beckenverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Autofahrer blieb unverletzt. Sachschaden: etwa 550 Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige