Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Aus zwei Banken wird eine
Lokales Stormarn Aus zwei Banken wird eine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 18.12.2015

Der Verschmelzungsvertrag zur Vereinigung der beiden Genossenschaftsbanken Volksbank Lübeck eG und der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG wurde in dieser Woche in Lübeck unterschrieben. Die Unterzeichnung fand im Europäischen Hansemuseum in Lübeck statt. Damit nehmen die Vorbereitungen für die Fusion der beiden Häuser weiter Fahrt auf. „Wir freuen uns, einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht zu haben“, sind sich die Aufsichtsratsvorsitzenden Lutz Kleinfeldt und Ferdinand Plehn einig. Der Verschmelzungsvertrag bildet die Grundlage für die spätere Fusion und beinhaltet wichtige rechtliche Rahmenbedingungen.

Der Vertrag bedarf der Zustimmung der beiden Vertreterversammlungen. Diese sind für Mai 2016 geplant. Es sei beabsichtigt, die Fusion dann rückwirkend auf den 1. Januar 2016 zu vollziehen.

Durch die geplante Fusion entsteht die drittgrößte Genossenschaftsbank in Schleswig-Holstein mit einer Bilanzsumme von rund 1,5 Milliarden Euro. „Für uns stehen Kundenorientierung und Leistungsfähigkeit als Ziele der Fusion im Mittelpunkt der Gespräche“, betonen die Vorstände Brandt und Schubert. „Die Region zwischen Hamburg und Lübeck bietet für ein großes genossenschaftliches Kreditinstitut hervorragende Perspektiven und schafft Vorteile für Kunden und Mitglieder“, erklärt Vorstandsmitglied Roger Pawellek.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Firma kostet die „katastrophale“ Zustellung viel Zeit und Geld.

18.12.2015

Denkbar kurz war gestern der Auftakt zum Verfahren gegen einen 23-jährigen ehemaligen Arbeiter der Müllverbrennungsanlage von Stapelfeld.

Allein die Anklagevorschrift wurde verlesen.

18.12.2015

Am Sonntag, 3. Januar, darf in der Oldesloer Innenstadt wieder nach Herzenslust geshoppt werden. Das Motto lautet diesmal: „Winterzauber“ — und dafür hat sich die Stadt in enger Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Handel (IGH) ein attraktives Programm für Groß und Klein einfallen lassen.

19.12.2015
Anzeige