Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Ausgezeichnete Verwertung
Lokales Stormarn Ausgezeichnete Verwertung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 23.09.2013

Im Beisein von Energiewende-Minister Robert Habeck und Uli Wachholtz, Präsident der Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein, wurde der Preis gestern im Kieler Schloss übergeben. Bei dem Abfallwirtschaftszentrum handelt es sich um ein Beteiligungsunternehmen der Buhck- und der Remondis-Gruppe. Die Auszeichnung bekam es für seinen Beitrag zur klimaschonenden Abfallverwertung.

„Wir sehen darin Bestätigung und weiteren Ansporn für unser Bestreben, moderne, ökologische und wirtschaftliche Technik zum Wohl der Umwelt und für die Akzeptanz der Abfallrecyclingaufgaben einzusetzen", freuen sich nun die Geschäftsführer Wolfram Gelpke und Holger Pfau. Ihr Unternehmen verarbeitet seit 1998 Bio- und Grünabfälle zu Kompost und Erden. Um auch das Energiepotential dieser Abfälle zu nutzen, hat die AWT im vergangenen Jahr eine Vergärungsanlage errichtet, die seit Anfang 2013 der Kompostierung vorgeschaltet ist. Das so gewonnene Biogas wird in ein Blockheizkraftwerk eingespeist, das Strom und Wärme erzeugt, während die Reststoffe nach wie vor zu Kompost verarbeitet werden. Pro Jahr werden in dem Unternehmen rund 30 000 Tonnen Bioabfälle der Abfallwirtschaftsgesellschaft Südholstein aus den Kreisen Herzogtum Lauenburg und Stormarn verwertet. Daraus werden etwa 2,5 Millionen Kubikmeter Biogas gewonnen. Allein durch den Strom können 1000 Haushalte versorgt werden. Fünf Millionen Euro investierte die AWT in die Anlage und schuf zudem weitere Arbeitsplätze. „Eine Investition, die durch den Umweltpreis honoriert wird“, erklärt Thomas Buhck, Chef der Buhck-Gruppe.

Der Umweltpreis der Wirtschaft
Seit 1984 verleiht die Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft diese Auszeichnung jährlich für besondere Impulse aus der Wirtschaft zum Schutz von Natur und Umwelt. Sie gehört zu den ältesten und renommiertesten Auszeichnungen dieser Art in Deutschland.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige