Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Ausstellung mit Fotos von Flüchtlingen
Lokales Stormarn Ausstellung mit Fotos von Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 22.09.2016
Anzeige
Bad Oldesloe

Sie ist bei vielen Oldesloern noch da, die Angst und das Misstrauen gegenüber allen Fremden. Dass die Neubürger keine anonyme Menschenmasse sind, sondern dass sich hinter jedem Einzelnen ein Schicksal verbirgt, zeigen die Oldesloer Fotografen Michaela Wendland und Michael Jöhnk alias „Emmi & Leo“ in einer außergewöhnlichen Ausstellung in der Galerie BOart, Mühlenstraße 9.

 

Dieses Foto hat Michaela Wendland gemacht. Quelle: hfr

Ihrer Ausstellung haben die beiden Gründungsmitglieder der Galerie den bezeichnenden Titel „Zwischen dir und mir“ gegeben. Ihre Bilder zeigen Porträts von Geflüchteten, die sie zum großen Teil erst während der Fototermine kennengelernt haben. „Es gab einige zum Teil recht spontane Treffen“, erzählt Michael Jöhnk, für den die Ausstellung keine klassische Kunstausstellung ist. Vielmehr sind die Besucher eingeladen, die Ausstellung selbst mitzugestalten und den Bildern vorbereitete Texte zuzuordnen.

„Für uns geht es darum, anderen zu zeigen, dass die neuen Mitbürger keine anonyme Masse sind, sondern ganz individuelle Menschen mit Erfahrungen, Empfindungen, Wünschen und Plänen für die Zukunft“, ergänzt Michaela Wendland. Angelehnt an eines der Bilder hofft sie, dass die Ausstellung dazu beiträgt, die trennende Glasscheibe zwischen den Kulturen ein wenig freizuwischen.

Einige der Porträtierten werden während der Vernissage selbst anwesend sein und blicken mit Spannung und Vorfreude dem Kennenlernen der Galeriebesucher entgegen. Etwas wird bei nahezu allen Neubürgern groß geschrieben: Gastfreundschaft.

Konzipiert wurde die Ausstellung als Teil der Interkulturellen Woche von Michaela Wendland und Sandra Lange vom Verein Kaktus. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 15. Oktober.

Eröffnung ist am morgigen Sonnabend um 15 Uhr. Die Öffnungszeiten: dienstags, donnerstags und freitags von 15 Uhr bis 18 Uhr, mittwochs von 11 Uhr bis 18 Uhr sonnabends von 11 Uhr bis 15 Uhr.

 pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige