Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Babyboom im Reinbeker St.-Adolf-Stift

Reinbek Babyboom im Reinbeker St.-Adolf-Stift

Der Klapperstorch mag Reinbek! Die Geburtenzahl vom Vorjahr im Krankenhaus Reinbek wurde getoppt. Der Blick in die Statistik zeigt: Die meisten Kinder kamen im August. Und: Es gibt fast genauso viele Mädchen wie Jungen.

Voriger Artikel
Ärger mit der Technik: Mini-Computer öffnet unkontrolliert Kirchenfenster
Nächster Artikel
Aus zwei Vereinen wurde einer

Die kleine Lina-Mara ist das 846. Baby und damit letzte Neugeborene, das im Jahr 2015 im Krankenhaus Reinbek zur Welt kam. Sie war das 422. Mädchen im abgelaufenen Jahr. Die Jungs waren mit 424 ganz leicht in der Überzahl.

Quelle: hfr

Reinbek. Lina-Mara ist das 846. und damit letzte Neugeborene, das im Rekordjahr 2015 im Krankenhaus Reinbek zur Welt kam. Sie wurde am Abend des 30. Dezember geboren, wog 3970 Gramm und war 52 Zentimeter lang. „Eigentlich sollte sie schon am 1. Weihnachtstag kommen“, verrät die stolze Mutter aus Glinde, aber dann hat sie sich so viel Zeit gelassen, dass wir sogar dachten, sie kommt erst im Jahr 2016 zur Welt.“

Doch dann ging es ganz schnell: Nach nur vier Stunden war sie auf natürlichem Wege da. Auch Lina-Maras Bruder wurde vor zwei Jahren im St.-Adolf-Stift geboren. „Hätten wir damals schon hier gewohnt, wäre sicherlich auch unsere zwölf Jahre alte Tochter in Reinbek zur Welt gekommen, denn wir fühlen uns hier jedes Mal sehr wohl“, sagt die 30-jährige Mutter.

Zuletzt gab es 2003 im Geburtsbuch des St.-Adolf-Stiftes ein Kind mit der Nummer 846. „Wir freuen uns alle sehr, dass wir die sehr hohe Geburtenzahl vom vergangenen Jahr gehalten und sogar noch leicht übertroffen haben. Damals waren es 844 Kinder und im Vergleich zu 2013 eine Steigerung von zwölf Prozent mit 756 Neugeborenen“, sagt Evelyn Beckmann, die Teamleiterin der Mutter-Kind-Station.

„Das ganze Jahr 2015 über hatten wir am Ende jedes Monats fast genau dieselbe Geburtenzahl wie ein Jahr zuvor, das war schon etwas unheimlich.“

Von den 846 Kindern im Jahr 2015 waren 422 Mädchen und 424 Kinder Jungen. Am meisten Babys wurden im August geboren, stolze 91. „Im Monatsdurchschnitt waren es 70 Kinder“, so die erfahrene Krankenschwester, „also zwei oder drei Kinder pro Tag.“

30 Prozent der Geburten waren Kaiserschnitte, die anderen 70 Prozent sogenannte „spontane“ Geburten. Das ist auch ein Erfolg des Chefarztes Prof. Dr. Jörg Schwarz, der vor vier Jahren die Frauenklinik übernahm. Der 51-Jährige hat die Kaiserschnittrate von 43 auf 30 Prozent gesenkt. „Die Senkung betrifft vor allem die ungeplanten Kaiserschnitte. Damit sind wir besser als der deutsche Durchschnitt und auch als einige Perinatalzentren der Umgebung“, so Schwarz.

Zusätzlich hatte Prof. Schwarz eine Neuerung eingeführt, die bei den Gebärenden sehr gut ankommt: „Wir wenden seit zwei Jahren Lachgas im Kreißsaal zur Behandlung von Wehenschmerzen an, und die meisten Gebärenden würden bei der nächsten Geburt wieder Lachgas nutzen. Es hat viele Vorteile, da es schnell wirkt, von den Frauen selbst dosiert werden kann und für Mutter und Kind vollkommen ungefährlich ist.“ In Ländern wie England, Kanada und Australien würde bei 50 Prozent der Geburten Lachgas verwendet, Deutschland hinke da etwas hinterher.

Die neuere Form ist laut des Gynäkologen und Geburtshelfers ein Gemisch aus 50 Prozent Lachgas und 50 Prozent Sauerstoff. „Es ist besser verträglich als das Lachgas, das es mal für zahnärztliche Untersuchungen gab. Es ist geschmacks- und geruchslos und führt bei 75 Prozent der Frauen zur Schmerzlinderung“, so Schwarz.

Statistik
Geburten im Krankenhaus Reinbek:
2004:     832     2005:     692 2006:     637     2007:     629 2008:     679     2009:     704 2010:     715     2011:     788 2012:     768     2013:     756 2014:     844     2015:     846

Monats-Durchschnitt 2015: 70 Geburten, pro Tag im Jahr 2015: 2,3 Kinder
Einzige Geburtsstation im Kreis Stormarn
Die Abteilung für Geburtshilfe wurde im Jahr 2009 nach einem Anbau im 2. Stockwerk und einer kompletten Modernisierung für fünf Millionen Euro neu eröffnet. Auf einer Ebene mit kurzen Wegen stehen freundlich gestaltete und technisch moderne Kreißsäle samt einem eigenen OP-Raum für Kaiserschnitte direkt neben der Mutter-Kind-Station zur Verfügung.

Zum Konzept der Reinbeker Mutter- Kind-Station gehört die Integrative Wochenbettpflege: „Die Mütter werden anders als noch vor einigen Jahren gemeinsam mit ihrem Kind innerhalb einer Schicht immer von derselben Krankenschwester versorgt. So haben die Frauen feste Ansprechpartnerinnen und fühlen sich familiär betreut“, so Teamleiterin Evelyn Beckmann.

Viele Mitarbeiterinnen engagieren sich im Rahmen der Elternschule. „Wir kümmern uns weit vor und viele Monate nach der Geburt um die Eltern“, erläutert Hebamme Christiane Schwarz.




In Reinbek steht die einzige Geburtsstation des Kreises. Die Asklepios-Klinik in Bad Oldesloe hatte ihre zum 1. März 2012 geschlossen.
Infoabende mit Kreißsaalführung gibt es an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat um 18 Uhr. Der nächste ist am 19. Januar.

• Mehr Infos unter www.geburt-in- reinbek.de.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den August 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.