Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Bad Oldesloe: Diakon Wolfgang Schmidt engagiert sich jetzt für die Freien Wähler
Lokales Stormarn Bad Oldesloe: Diakon Wolfgang Schmidt engagiert sich jetzt für die Freien Wähler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 10.08.2016

Diakon Wolfgang Schmidt will nicht länger als Einzelkämpfer Kommunalpolitik betreiben. Der 64-Jährige, der als Fraktionsloser in der Oldesloer Stadtverordnetenversammlung sitzt, beabsichtigt, Ende September einen Kreisverband der Freien Wähler in Stormarn zu gründen. Auf absehbare Zeit soll ein Ortsverband in der Kreisstadt entstehen. Und letztlich will der Oldesloer auch für den Landtag kandidieren.

Will später in den Landtag: Diakon Wolfgang Schmidt. Quelle: Archiv

„Ich möchte den Parteienmuff aufbrechen und eine Alternative bieten zu den Alteingesessenen, die ständig etwas bestimmen, was den Geschäftsleuten hier auf die Nerven geht“, erklärte Schmidt spontan auf die Frage, weshalb er sich zu diesem Schritt durchgerungen hat. Als Beispiel für den Unmut nannte er „das Debakel des Bürgerentscheids zur Umbenennung der Hindenburgstraße, den letztlich niemand mehr wollte, der aber umgesetzt werden musste“.

Die Freien Bürger für Bad Oldesloe (FBO), über deren Liste er einst ein Mandat bekam, hatte Schmidt schon während der laufenden Legislaturperiode verlassen, weil er sich mit ihrer Politik nicht mehr identifizieren konnte. „Mir wurde erst später bewusst, dass es alte CDU-Leute waren, die ihre persönlichen Interessen abgearbeitet haben und nur gegen den Bürgermeister schießen wollten“, erklärte Schmidt. Dabei hätten die Freien Wähler mit ihrem Grundsatzprogramm auf Bundesebene Wählergruppen wie die FBO überhaupt erst angeschoben. Aber keine der darin enthaltenen Aussagen spiele bei der Oldesloer Vereinigung eine Rolle. Wichtig sei aber, dass die Bürger ernst genommen würden und Politik tatsächlich mit ihnen betrieben werde nicht gegen sie. „Das möchte ich betonen: Ich bin nicht der Weihnachtsmann, der alle Wünsche erfüllen kann. Ich bin aber bereit, gemeinsam mit den Leuten Lösungsstrategien zu suchen“, erklärte Schmidt.

Als Beispiele für Bereiche, die in Bad Oldesloe dringend in Angriff genommen werden müssen, nannte er den sozialen Wohnungsbau, die Versorgung der ländlichen Bevölkerung im Alter, aber auch die Jugendarbeit. „Es gibt keine angemessenen Treffpunkte für die junge Generation. Der Kinder- und Jugendbeirat ist eingestampft worden. Das Gremium war wohl nur ein Feigenblatt“, ärgerte sich Schmidt.

Deshalb sei es Zeit, den jungen Menschen ein Mitbestimmungsrecht einzuräumen. Noch nicht einmal Geschäfte, die dem Geschmack jüngerer Leute entsprächen, gebe es in der Stadt. „Kein Wunder also, dass sie alle weggehen“, konstatierte der Diakon.

Gregor Voht, Landesvorsitzender der Freien Wähler, frohlockte unterdessen. „Wir wachsen“, sagte er. „Immer mehr erfahrene Kommunalpolitiker schließen sich uns an. Dass wir nun eine weitere Kreisvereinigung Stormarn gründen, ist eine sehr gute Nachricht.“

dvd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil die Amtsinhaberin vorzeitig ausscheidet, wird für Reinfeld ein neuer Schiedsmann oder eine neue Schiedsfrau gesucht.

10.08.2016

Wer Kindern vorlesen will, ist während der Sommerferien an guten Büchern interessiert.

10.08.2016

Das Jahresprogramm des Stormarn Teams Reisen und Kultur (Struk) geht ohne Sommerpause weiter und hat für die kommenden Wochen interessante Ausflüge im Angebot.

10.08.2016
Anzeige