Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Bad Oldesloe: Feuerwehr rettet Baby-Schwan
Lokales Stormarn Bad Oldesloe: Feuerwehr rettet Baby-Schwan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 08.01.2013
Der kleine Schwan hatte sich in einer Angelschnur verfangen. Quelle: Arne Mundt

Der junge Schwan hatte sich in einem Angelhaken verfangen, und konnte sich nicht mehr befreien. Die angeforderte Feuerwehr, rettete das Tier aus dem Wasser. Feuerwehrmann Olaf Klaus schlupfte in einen Überlebensanzug und holte das Tier, welches drei Meter vom Ufer entfernt an einem Baum hing, aus dem Teich. Erst als die Feuerwehr das Tier an Land geholt hatte, war zu erkennen, dass der Schwan in den Wiederhaken eines Angelhaken geraten war.

Der Schwan wurde von der Feuerwehr zu einem Oldesloer Tierarzt gefahren, und versorgt. Der Schwan, der von der Feuerwehr auf den Namen Florian getauft wurde, wurde nach er Erstversorgung zur Genesung in den Wildpark Eekholt gebracht.

Arne Mundt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Glinde/Ratzeburg - Ein bewaffneter Räuber hat am

Dienstagabend in Glinde (Kreis Stormarn) eine Tankstelle überfallen.

08.01.2013

Ein Motorradfahrer ist am Dienstagnachmittag

bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Glinde im Kreis Stormarn

tödlich verunglückt.

08.01.2013

Ein geringer Geldbetrag wurde gestern aus der Sakristei der katholischen Kirche St. Michael entwendet.

08.01.2013
Anzeige