Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Bad Oldesloe hat die Wahl: Viele Bürger sind nun schlauer
Lokales Stormarn Bad Oldesloe hat die Wahl: Viele Bürger sind nun schlauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:34 13.05.2016
Sie stellten sich den Fragen von RSH-Moderator Carsten Kock: Jörg Feldmann (CDU), Maria Herrmann (SPD), Jörg Lembke (parteilos) und Sebastian Schulz (parteilos, von rechts). Die Wahl ist am 5. Juni. Quelle: Fotos: Petra Dreu (7)
Anzeige
Bad Oldesloe

Wenn sich das Interesse der Oldesloer, sich ein eigenes Bild von den vier Bürgermeisterkandidaten zu verschaffen, auch auf die Wahlbeteiligung überträgt, dürfte dem Nachfolger von Tassilo von Bary zumindest die breite Unterstützung der Bürger gewiss sein. Diejenigen, die sich früh genug einen Sitz- oder zumindest Stehplatz in der Festhalle gesichert hatten, erlebten Kandidaten, die sich mehr oder weniger intensiv mit einer Aufgabe als Bürgermeister auseinandergesetzt hatten.

Bürgermeister- Wahlkampf in Bad Oldesloe

Nachdem Maria Herrmann (SPD) und ihre drei männlichen Mitbewerber aus dem Polizeidienst, Jörg Feldmann (CDU), Jörg Lembke und Sebastian Schulz (beide parteilos), ihre Beweggründe für eine Bürgermeisterkandidatur geschildert hatten (die LN berichteten bereits in der gestrigen Ausgabe), übernahm der erfahrene RSH-Moderator Carsten Kock das Zepter.

Auch Schulnoten mussten die Kandidaten für die Innenstadt vergeben. Mit einer 3 benoteten Maria Herrmann und Jörg Feldmann die Stadt, Jörg Lembke vergab eine 4+, Sebastian Schulz eine 4–. Für Maria Herrmann reden die Menschen die Stadt schlechter als sie ist. „Sie sehen nur das Negative und vergessen die Stärken“, so Herrmann. Für Jörg Lembke hat Bad Oldesloe mehr zu bieten, als derzeit präsentiert werde. Er verspricht sich eine Verbesserung durch Gespräche mit Gebäudeeigentümern, möchte jungen Leuten Gelegenheiten für „Start-ups“ geben , Gastronomie ansiedeln und mit Einbindung der Wasserflächen die Attraktivität steigern. Sebastian Schulz setzt auf eine Stärkung der Wirtschaft. Jörg Feldmann zeigte auf, was ihm an Bad Oldesloe fehlt: Plätze zum Verweilen und Leben außerhalb der Ladenöffnungszeiten, denn danach sei in der Stadt nichts mehr los.

Auch Fragen aus dem Publikum waren zugelassen. Dieter Hoffmann etwa vermisste bei allen Kandidaten Aussagen zu den Sportstätten. Dabei hielt Jörg Lembke nicht mit seinen Verbindungen zum immerhin 3000 Mitglieder starken VfL hinter dem Berg. Ihn sorge der Zustand des Kunstrasenplatzes auf dem Exer, den der Sportverein gerne eingezäunt wüsste. Dringend gebraucht würde zudem eine Sporthalle. Auf keinen Nenner kommt er beim Kunstrasenplatz mit der SPD-Kandidatin, die seinerzeit die Öffnung für die Öffentlichkeit vorangetrieben hatte und immer noch gut heißt.

Als Bürgermeister würde Lembke nichts verlangen, wozu er nicht selber auch bereit wäre. Schulz sieht sich als Teamplayer, der sich Gedanken um überlastete Mitarbeiter der Verwaltung machen will.

Maria Herrmann möchte einen kooperativen Führungsstil pflegen und offen für neue Ideen sein. Jörg Feldmann sieht sich als Kümmerer, der, wenn es nicht klappt, durchaus auch auf den Tisch hauen kann.

Nach der Vorstellungsrunde sahen viele Besucher Jörg Feldmann und Jörg Lembke im Rennen um das Bürgermeisteramt vorn. Gar nicht gut an kam ein Seitenhieb Maria Herrmanns auf Tassilo von Bary („das Amt ist derzeit nicht optimal besetzt“). Sebastian Schulz präsentierte sich insgesamt schwach, punktete lediglich bei jungen Teilnehmern.

 Petra Dreu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Fall machte Schlagzeilen: Ein Medizinisches Versorgungszentrum in Hamburg hatte Röntgenkontrastmittel im Übermaß bestellt und zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet.

13.05.2016

Tassilo von Bary untersagte Maria Herrmann die Verwendung eines Spaßvideos.

13.05.2016

Oldesloer Hundetreff organisiert heute Spaziergang und räumt die Stadt auf.

13.05.2016
Anzeige